Fahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß

+
Der Fahrer des BMWs flüchtete nach dem Unfall zu Fuß. ▪

KIERSPE ▪ Einen lauten Knall gab es am Mittwochabend in Kiersperhagen. Dort war gegen 19.30 Uhr ein dunkelroter BMW von der B 237 aus Richtung Rönsahl nach links von der Straße abgekommen und zunächst gegen eine kleine Mauer und anschließend frontal gegen ein Haus geschleudert.

Von den vier Insassen wurden zumindest drei nicht verletzt, der Fahrer hingegen flüchtete direkt im Anschluss an den Unfall zu Fuß. Der alarmierte Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Kierspe rückte mit zwei Einsatzfahrzeugen unter der Leitung vom Mike Budde an. Die Blauröcke sicherten die Unfallstelle ab und entfernten die Batterie aus dem Motorraum des verunglückten Wagens. Der ebenfalls alarmierte Rettungswagen aus dem oberbergischen Kreis konnte nach einem kurzen Gespräch mit den drei Mitfahrern wieder abrücken. Der Schaden betrug mehrere tausend Euro. Die Polizei ermittelt jetzt die näheren Umstände.

Isabelle Escher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare