450 Läufer gehen an den Start

Acht Lehrer der Gesamtschule traten zum ersten Mal beim Sparkassenlauf an.

KIERSPE - „Auf die Plätze, fertig, los“, hieß es am Samstagnachmittag im Stadion Felderhof. Zum Sparkassenlauf hatten die Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen und der TSV Kierspe 79/04 alle Kinder, Schüler und Erwachsenen eingeladen.

Nachdem im vergangenen Jahr der Sparkassenlauf mit 440 Teilnehmern schon sehr erfolgreich war, wurden die Ausrichtern in ihren Erwartungen in diesem Jahr noch übertroffen. 450 Läuferinnen und Läufer, ganze zehn mehr als im vergangenen Jahr, hatten sich im Felderhofstadtion eingefunden.

Viele Meldungen kamen von der Bismarckschule, aber auch die Schanhollenschule, die Pestalozzischule, die Freie Schule und die Gesamtschule waren vertreten.

„Es war ein sehr schöner Wettkampf“, freute sich Carsten Möller vom TSV. „Die Kinder waren sehr diszipliniert und alle waren pünktlich zum Start da.“

Begonnen hatten den Sparkassenlauf die Schüler der Gesamtschule mit einer Entfernung über 800 Metern. Gleich darauf gab es eine Premiere: Acht Lehrer der Gesamtschule traten ihren Lauf an, angefeuert von Kollegen und Schülern. Höhepunkt des Nachmittages war jedoch der Bambinilauf. Dort hatten sich im Vorfeld schon 80 Kinder angemeldet, jedoch gab es bis zum Start noch viele Nachmeldungen. Dabei war es egal, wie die Kinder liefen. Ob alleine, an der Hand ihrer Eltern oder von ihnen getragen, die Hauptsache war, sie kamen nach 200 Metern am Ziel an.

Sparkassenlauf: 450 Läufer gehen an den Start

Die drei besten Mädchen und drei besten Jungens erhielten neben einer Medaille auch ein Kuscheltier als Erinnerung an ihre Teilnahme. Da die meisten Kinder für die heimischen Kindergärten gestartet waren, überreichte Arnd Clever von der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen allen Kindergartenleiterinnen ein Tretrad als Geschenk für ihre Einrichtung, wobei die Kinder für ihre Kindergärten, Schulen oder Vereine noch mehr geschenkt bekamen. So überreichte Bürgermeister Frank Emde der Bismarckschule einen Gutschein für einen Aufenthalt auf dem Zeltplatz „Auf der Gathe“ in Rönsahl mit Geocaching, der Landtagsabgeordnete Gordan Dudas schenkte der Gesamtschule ein paar Bälle, Klaus Müller von den Kerspe-Knappen hatten ebenfalls ein Netz voller Bälle für die Sportler dabei und für die Bundestagsabgeordnete Petra Crone überreichte Christian Reppel einen Gutschein an die Servatiusschule – zur Aufstockung der Schulbibliothek.

Ein buntes Bild bot der Sportplatz auf dem Felderhof. Viele Kinder waren mit ihren Eltern gekommen, die die Leistungen ihres Nachwuchses mit dem Fotoapparat festhielten. Sitzbänke und Tische luden zu einem gemütlichen Aufenthalt auf dem Gelände ein. Für die Sportler aber auch für die Besucher gab es für kleines Geld Getränke und Waffeln.

Die Sparkasse hatte ebenfalls einen Stand aufgebaut, an dem die Läufer kostenlos Mineralwasser erhielten. Ein Malwettbewerb weckte die künstlerischen Fähigkeiten der Kinder. Der älteste Teilnehmer des Turniers war der Gesamtschullehrer Dieter Wermekes, Jahrgang 1953, und bei den Jüngsten, Jahrgang 2012, gab es gleich mehrere Teilnehmer.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare