Aktiv am Spielefest teilnehmen

+
Auch die Volme kann für Aktionen beim Spielefest im Freizeitpark genutzt werden.

Kierspe - Zwei überaus erfolgreiche Veranstaltungen sind im noch jungen Volme-Freizeitpark über die Bühne gegangen: Die Einweihung am 21. Juli des vergangenen Jahres und das Frühlingsfest vor knapp drei Wochen. Dabei spielte das Wetter jeweils bestens mit. Das soll nach Möglichkeit auch so sein, wenn der erste „Geburtstag“ des Freizeitparks mit einem Spielefest gefeiert wird und zwar am Sonntag, 8. Juli, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr.

Bei diesem Spielefest sollen Aktivitäten und Aktionen im Mittelpunkt stehen, wie zum Beispiel Luftballonwettbewerb, Wasserbombenschlacht, Kampfsportvorführungen, Drohnenvorführungen, Zumba zum Mitmachen und vieles andere mehr.

Der Fantasie und den Ideen der Schulen, Kindergärten, Vereine, Verbände, Gruppen, Freundeskreise, Einzelpersonen und Gewerbetreibenden sind keine Grenzen gesetzt, sagt Regina Semeraro für den Veranstalter, die Stadt Kierspe. „Je mehr Aktionen desto besser!“ Denn es soll wieder ein Fest für Klein und Groß, also die ganze Familie werden.

Wer also Lust und Zeit hat, sich aktiv am Spielefest im Volme-Freizeitpark zu beteiligen, kann sich bis zum 11. Juni dafür anmelden. Ein Standgeld wird lediglich für Stände mit Speisen oder Getränken sowie bei Angebote von Gewerbetreibenden erhoben.

Eine Anmeldung ist auch online möglich: Das entsprechende Formular finden Interessierte im Serviceportal „Rathaus online 24/7“. Der Weg zum Anmeldeformular führt über Klicks auf Serviceübersicht im grünen Balken und dann auf „Schule, Kultur & Freizeit“. Dort kann die Anmeldung ausgefüllt und direkt gesendet werden. Regina Semeraro, Stadtverwaltung Kierspe, Springerweg 21, nimmt die Anmeldungen aber auch auf herkömmlichem schriftlichen Weg entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare