Erntedankfest mit Schinken, Kürbissen und Zwiebeln

Zu ihrem Erntedankfest trafen sich die Frauen und Männer der KAB in diesem Jahr in der Gaststätte Bisitz in Höckinghausen.

KIERSPE ▪  Aus vielen herbstlichen Zutaten haben Karin und Adolf Heußner einen dekorativen und sehr schönen Erntedankaltar zusammengestellt.

Der Schinken war aus der Metzgerei Hoffmann, die Blumen kamen aus dem eigenen Garten, die Kürbisse wuchsen aus dem Samen, den Addis Makowski Kunibert Heesmann zur Aufzucht gegeben hatte. Die Brötchen kamen von der Bäckerei Diwald und die Zwiebeln hatte Metzger Kurt Hoffmann der katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) für ein Wochenende geliehen.

Immer am ersten Freitag im Oktober feiern die Mitglieder der KAB ihr Erntedankfest im Wechsel zwischen dem Gemeindehaus und der Gaststätte Bisitz in Höckinghausen. Egal ob im Gemeindehaus oder in der Gaststätte, den Raum dekorieren sie immer selbst.

Karin und Adolf Heußner waren diejenigen aus der Gruppe, die in diesem Jahr ihren Raum geschmückt hatten. Auf den Tischen lagen herbstliche Tischläufer. Dahlien waren als kleine Blumensträuße gebunden und in Reichweite eines jeden KAB-Mitgliedes stand eine Obstschale mit frischen Früchten, auch aus den heimischen Gärten. Bevor jedoch die frisch gebackenen Reibekuchen auf den Teller kamen, sangen sie zusammen einige Lieder und lasen sich Geschichten vor. Höhepunkt des gemeinsamen Treffens war jedoch das Reibekuchenessen. Wer wollte, konnte sie mit Zucker, Rübenkraut oder Apfelmus genießen, dunkles Brot und Schinken gab es natürlich auch dazu.

Auch wenn die Herbstfrüchte zum Mitnehmen lockten, nach ihrem Treffen wurden sie ordentlich eingepackt, denn ihnen selbst stand noch der Höhepunkt ihres Dasein bevor. Am Sonntag sollten sie im Gottesdienst vor dem Altar liegen und für alle Kirchenbesucher sichtbar sein. Erst nach dem Gottesdienst wurden sie unter die Gemeinde verteilt. ▪ GeG

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare