Arbeiten ab 17. August

Lingese-Mauer wird instand gesetzt

Baustelle in Berlin
+
Symbolfoto

Rönsahl - Der Wupperverband führt ab 17. August Arbeiten auf der Staumauer der Lingese-Talsperre durch. Wie schon an der Brucher-Talsperre sollten nun auch dort die elastischen Fugen auf der Mauerkrone nach langjähriger Betriebszeit erneuert werden.

„Sie sorgen dafür, dass bei Regen oder Schnee die Nässe nicht in die Staumauer eindringen kann“, so heißt es vom Verband. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 28. August an. Während der Instandsetzung sei der Fußweg über die Mauerkrone weiterhin begehbar, allerdings mit Einschränkung. Die Reparatur erfolge abschnittsweise.

Im jeweils betroffenen Abschnitt steht für Fußgänger der Weg dann nicht in der kompletten Breite zur Verfügung. Der Wupperverband bittet dafür um Verständnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare