Uwe Fuchs ist neuer Schützenkönig

+
Direkt nach dem entscheidenden Schuss gratulierten die Schützen ihrem neuen Regenten Uwe Fuchs.

Kierspe - Der Kiersper Schützenverein hat einen neuen König. Mit dem 42. Schuss holte Uwe Fuchs die Scheibe von der Stange und darf sich nun auf eine zweijährige Regentschaft freuen.

Zum finalen Königsschießen waren sechs Schützen des KSV angetreten. Und diese sechs Schützen machten es spannend. Die Scheibe wurde öfter getroffen, drehte sich aber zunächst nur einige Male oder splitterte.

Zuletzt war nur noch die halbe Scheibe auf der Stange, ehe Uwe Fuchs dem spannenden Schießen ein Ende setzte. Zu seiner Königin ernannte Uwe Fuchs seine Tochter Alina Pillmeyer.

Spannend war es auch zuvor beim Vogelschießen geworden. Dort brauchte es 192 Schüsse, ehe der Vogel fiel. Der glückliche Schütze hieß Christian Reppel, der den 192. und letzten Schuss platzierte.

Festumzug am Sonntag

Als erstes wurde jedoch auf die Krone gezielt. Diese sicherte sich mit dem 22. Schuss Tom Hoffmann. In etwa gleich viele Schüsse, nämlich derer 26, brauchte der Apfel. Christian Wohlan holte ihn mit dem 48. Schuss runter. 14 weitere Schüsse gingen auf das Zepter, das mit dem 62. Schuss an Olaf Friedrich ging.

Dirk Haze brachte den linken Flügel mit dem 80. Schuss zu Fall, den rechten Flügel traf Marian Angelsdorf mit dem 94. Schuss.

Nachdem der Vogel gefallen war, setzte starker Regen ein. Doch als Uwe Fuchs und die fünf anderen Schützen sich im Schießstand versammelten hörte es auf, sodass der neue König trockenen Fußes den Weg in den Festsaal antreten konnte.

Ein Samstag zum Feiern

Zuvor fand bereits das Prinzenschießen auf dem Hedberg statt. Dort wurde Oliver Starink neuer Prinz des Kiersper Schützenvereins. Mit dem 182. Schuss holte er den Vogel von der Stange.

Bei bestem Wetter und gut gelaunt wurde der Vogel von den Schützen unter Beschuss genommen. Die Krone fiel mit dem 65. Schuss, den Daniel Rösges abgab. Nur 25 Schüsse später sicherte sich Felix Böcker mit dem 90. Schuss den Apfel, auf den er allerdings eine Weile warten musste. Zwar traf er ihn, doch der Apfel blieb an der Kralle hängen und fiel erst beim späteren Schießen auf den Rumpf des Vogels ab, was nicht nur bei den erfahrenen Schützen für große Heiterkeit sorgte.

1250 Besucher beim Hedbergfestival

Es brauchte keine hundert Schüsse, ehe auch das Zepter fiel. Maik Domröse traf es mit dem 99. Schuss. Einen Rekordwert gab es beim Schießen auf den linken Flügel, der nach 13 Treffern mit dem 112. Schuss an Simon Hermsdorf ging.

Mit dem 130. Schuss sicherte sich Vanessa Beckmeyer den rechten Flügel. Bei der anschließenden Auszeichnung des Prinzen Oliver Staring, der sich von den „Kiersper Jungs“ zum Thorn tragen ließ, war dieser immer noch von den Emotionen überwältigt. „Da gibt es keine Worte für, was ich in dem Moment gefühlt habe. Unbeschreiblich“, sagte der 24-jährige nach dem offiziellen Akt.

Zur Prinzessin ernannte Oliver Starink seine Freundin Alexandra Migge. Während des Aktes wurde das bisherige Prinzenpaar Tom Hoffmann und Jil Clever verabschiedet, verbunden mit dem Dank für zwei tolle Jahre Regentschaft. Auch hier flossen einige Tränen. Das neue Prinzenpaar durfte dann die zahlreichen und verdienten Glückwünsche entgegennehmen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare