Auf dem Weg zum Einsatz

DRK-Lebensretter in Unfall verwickelt

+

KIERSPE - Wenn Lebensretter selbst in Not geraten: Am Samstagnachmittag gegen 15.35 Uhr ist es in der Ortschaft Dürener Haus auf der B237 zwischen Kierspe und Rönsahl zu einem Unfall zwischen einem Einsatzfahrzeug des DRK und einem privaten Pkw gekommen.

Am Samstagnachmittag wurden die Lebensretter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zu einem internen Notfall gerufen. Sie fuhren los mit zwei Autos. Als der Fahrer des Skoda Fabia - unterwegs mit Blaulicht und Martinshorn - einen privaten Pkw links überholten wollte, kam es zur Kollision. Aus bislang unbekannten Gründen kollidierten der Skoda und der VW Passat miteinander. Der Passat wurde gelenkt von einem 54-Jährigen aus Kierspe.

Bei dem Unfall wurde der Beifahrer des Passat leicht verletzt. Er kam ins Krankenhaus. Die DRK-Einsatzkraft kam mit dem Schrecken davon. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die Bundesstraße war währende Bergung und Unfallaufnahme für eine Stunde gesperrt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare