Drei Vertreterversammlungen in der Gesamtschule Kierspe

SPD einigt sich auf Wahlkreiskandidaten

SPD - Wahlkreiskandidaten - Vertreterversammlungen
+
Die während der Vertreterversammlungen gewählten SPD-Landtagskandidaten für die drei Wahlbezirke im Märkischen Kreis (von links): Inge Blask, Gordan Dudas und Anja Ihme.

Anja Ihme, Inge Blask und Gordan Dudas sind im Märkischen Kreis die SPD-Wahlkreiskandidaten für die Landtagswahl im Mai 2022. Darauf legten sich die Mitglieder während der drei Vertreterversammlungen im SPD-Unterbezirk am Samstagnachmittag in der Mensa und im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Kierspe fest.

Wahlkreis 121

Ronny Sachse aus Nachrodt-Wiblingwerde leitete die Abstimmung über die Kandidatin im Wahlkreis 121 (Altena, Iserlohn, Nachrodt-Wiblingwerde, Werdohl). Hier gab es mit Anja Ihme und Nadine Kuschmiersz zwei Bewerberinnen. Beide stellten sich ausführlich den Delegierten vor.

Durchsetzen konnte sich die Pädagogin Anja Ihme. Sollte ihre Kandidatur bei der Landtagswahl am 15. Mai nächsten Jahres erfolgreich sein, will sie sich im Düsseldorfer Landtag vorrangig den Themen Familie, Bildung und Wohnen widmen. „Unsere Region steht vor einem großen Wandel“, ist sich die 1971 geborene Iserlohnerin sicher. „Wir benötigen Qualitätsoffensiven im Umgang mit diesen Veränderungen; insbesondere für attraktive Innenstädte, für den Erhalt und Ausbau bei Gesundheit und Pflege und für die Sicherung von fair bezahlten Arbeitsplätzen.“

Der Kiersper SPD-Ortsvereinsvorsitzende Stefan Kugel richtete während des langen Sitzungsnachmittags im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule ein Grußwort an die SPD-Vertreter aus dem Märkischen Kreis.

Bei all dem hat Anja Ihme die Auswirkungen des demografischen Wandels im Blick. Sie macht sich deshalb bei der Klimapolitik für einen Generationenvertrag stark. Die Schulleiterin, die in der Arbeitsgemeinschaft „Beste Bildung NRW“ des SPD-Landesverbandes aktiv ist, spricht sich außerdem für einen sozialen Neustart aus. Nur die Sozialdemokratie biete durch ein starkes Miteinander und großen Zusammenhalt die Basis für soziale Sicherheit. „Gemeinsam gestalten“ lautet das zentrale Motto von Anja Ihme, die bereits als Ratsmitglied, kulturpolitische Sprecherin und Mitglied in mehreren Gremien und Aufsichtsräten einen tiefen Einblick in die politische Arbeit gewonnen hat.

Wahlkreis 122

Auch für den Wahlkreis 122 (Balve, Hemer, Menden, Neuenrade, Plettenberg) gab es mit Sebastian Meisterjahn und Inge Blask zwei Bewerber. In der Sitzung unter Leitung von SPD-Bundestagskandidatin Bettina Lugk sprach sich die Versammlung mehrheitlich für Inge Blask als SPD-Landtagskandidatin aus. Die 62-jährige studierte Oecotrophologin ist seit 2018 im NRW-Landtag. Sie ist NRW-Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und Sprecherin des bundesweiten SPD-Themenforums Verbraucherpolitik. Außerdem gehört sie dem SPD-Landesvorstand an und ist Ratsmitglied der Stadt Hemer sowie Mitglied des Kreistages.

Inge Blask ist es ein großes Anliegen, die von Bürgerinnen und Bürgern angesprochenen Themen aus der Region nach Düsseldorf in den Landtag zu bringen. „Landespolitik erfordert viel Energie und Geduld“, erklärte sie am Samstag. „Beide Eigenschaften bringe ich mit und möchte sie einsetzen, um den Märkischen Kreis nach vorne zu bringen“, so Blask. Als zentrale Themen nannte sie den Klimaschutz, die nachhaltige Transformation der Industrie, den Neustart nach Corona und den Kampf gegen soziale Spaltung und Ungleichheit.

Wahlkreis 123

Beim Wahlkreis 123 (Halver, Herscheid, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen und Schalksmühle) sprach sich die von Bürgermeister Michael Brosch aus Halver geleitete Vertreterversammlung für die Nominierung von Gordan Dudas aus. Er ist seit Mai 2010 SPD-Landtagsabgeordneter und aktuell in Düsseldorf Mitglied im Landtagsausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Außerdem gehört er dem Ausschuss für Verkehr an und ist seit 2018 Beisitzer in Landesvorstand der SPD. Als Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Lüdenscheid sowie als Awo- und Gewerkschaftsmitglied ist er in der Region sehr gut vernetzt.

Bettina Lugk, SPD-Bundestagskandidatin im Nordkreis, leitete eine der Vertreterversammlungen und sprach vor den Delegierten des Unterbezirksparteitages.

„Mir ist es wichtig, Politik nicht von oben herab, sondern gemeinsam mit den Menschen und mit den Genossinnen und Genossen in unserer Region zu machen“, erklärte er am Samstag. Gordan Dudas will die Belange von Wirtschaft und Industrie im Märkischen Kreis vorantreiben, immer ansprechbar sein und sich für zahlreiche Projekte vor Ort einsetzen. In der nächsten Zeit stehen für ihn dabei die folgenden drei Themen im Mittelpunkt: Die Transformation und Digitalisierung der Wirtschaft, der Klimaschutz sowie die Förderung von Infrastruktur und Verkehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare