NRW-Premiere für Dokumentarfilm „Null Bock“

+
Diplom-Psychologin Heidrun Wendel und Filmemacher Holger Weyland haben die Doku gedreht.

Kierspe - Das Jugendzentrum Relax wird in der kommenden Woche zum Ort einer NRW-Filmpremiere.

Der Dokumentarfilm „Null Bock – Umgang mit nicht motivierten Jugendlichen“ läuft am Dienstag, 2. Juni, ab 19 Uhr in den Räumlichkeiten an der Fritz-Linde-Straße. Der Eintritt ist frei.

Das Höferhofer Institut in Person von Diplom-Psychologin Heidrun Wendel hat in Zusammenarbeit mit dem Filmemacher Holger Weyland und mehreren Jugendlichen aus Kierspe und der Nachbarstadt Meinerzhagen einen Dokumentar- und Lehrfilm zum Thema unmotivierte Jugendliche gedreht.

Was motiviert Jugendliche überhaupt morgens aufzustehen und in die Schule oder zur Arbeit zu gehen? Was ist, wenn sie dazu einfach keinen Bock haben? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Film, der in der Kiersper Gesamtschule entstanden ist und als Schulungsfilm für Sozialarbeiter gedacht ist.

Bei der Premiere in Dresden hätten sich die Zuschauer mit Lob und Respekt über das Werk geäußert, heißt es. Darüber hinaus wurde die Doku im März in Hannover im Rahmen einer Veranstaltung für Schulsozialarbeiter gezeigt, das Landesjugendamt Sachsen plant im Juni eine Aufführung in Meißen und im September soll der Film in der Akademie Rosenhof in Weimar vorgestellt werden.

Aber jetzt steht erstmal die NRW-Premiere im Kiersper Jugendzentrum auf dem Programm. Indem Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden, kooperiert die städtische Einrichtung mit dem Höferhofer Institut, das als Veranstalter fungiert.

Alle Interessierten und natürlich auch die Darsteller sowie ihre Freunde und Familien sind eingeladen, an der Filmvorführung im Jugendzentrum, Fritz-Linde-Straße 37, teilzunehmen.

Weitere Informationen gibt es im Jugendzentrum Relax unter Tel. 0 23 59 / 66 1-2 59 oder bei Heidrun Wendel unter Tel. 0 23 59 / 67 81.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare