Weihnachten mit dem Bundespräsidenten

+
Dieter und Heidrun Schmidt (rechts) ließen sich auch mit Elke Büdenbender, der Frau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, auf dem Empfang fotografieren.

Kierspe - „Das war sehr beeindruckend“, schwärmt Dieter Schmidt von der Aufzeichnung des Konzerts Weihnachten mit dem Bundespräsidenten in der Marienbasilika Kevelaer. Überrascht zeigte sich Schmidt auch, dass Frank-Walter Steinmeier Kierspe kennt.

„Da haben Sie den langen Weg bis hierhin auf sich genommen“, meinte der Bundespräsident. Viel Zeit für Gespräche mit dem Bundespräsidenten blieb nach der Konzertaufzeichnung im Priesterhaus neben der Marienbasilika nicht. Schließlich waren Dieter Schmidt, der von seiner Frau Heidrun begleitet wurde, zwei von rund 200 geladenen Gästen in Kevelaer.

Ausnahmslos Menschen, die seit vielen Jahren großes ehrenamtliches Engagement zeigen. So kamen in der Basilika Helfer von DRK, Feuerwehr und vielen anderen Einrichtungen sowie Gruppen am Samstag vor dem dritten Advent zusammen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im kurzen Gespräch mit Dieter Schmidt.

Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog hatte 1995 die Veranstaltung Weihnachten mit dem Bundespräsidenten ins Leben gerufen, die seitdem jedes Jahr in einem anderen Bundesland stattfindet. In diesem Jahr war wieder Nordrhein-Westfalen an der Reihe und für die Fernsehaufzeichnung des Konzerts hatte man Kevelaer am Niederrhein (Kreis Kleve) ausgewählt.

Die Vorschläge für die Gäste, die vom Bundespräsidialamt eine Einladung erhalten, kommen von den Bundesländern, Städten und Kirchen. Eins der wesentlichen Kriterien, zu diesem besonderen Konzert eingeladen zu werden, ist „Der Dienst am Nächsten und die Würdigung bürgerschaftlichen Engagements“.

Dieter Schmidt war vom Land NRW vorgeschlagen worden – die Einladung hatte er im November erhalten. Wem er diese letztlich zu verdanken hatte, konnte er nicht herausfinden, auch wenn er, wie er sagt, einen Verdacht hat. Gleichwohl hat er sich sehr darüber gefreut. „Man hätte aber auch meine Frau einladen können“, wies Dieter Schmidt darauf hin, dass sie ebenfalls seit vielen Jahren ehrenamtlich aktiv sei.

Die Marienbasilika in Kevelaer war die beeindruckende Kulisse für das Konzert „Weihnachten mit dem Bundespräsidenten“.

Dem Konzert, das von Johannes B. Kerner moderiert wurde, folgte ein Empfang im Priesterhaus neben der Basilika. Dort gab es nicht nur die Möglichkeit zu einem Foto mit dem Bundespräsidenten oder seiner Frau Elke Büdenbender – die sich sehr aufgeschlossen und locker gezeigt habe – , sondern auch für ein kurzes Gespräch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.