Rabiate Dieseldiebe verletzen Lkw-Fahrer

Kierspe - Zwei rabiate Diebe haben am frühen Mittwochmorgen in Kierspe Diesel an einem geparkten Lkw abgezapft und dann bei der Flucht noch den Lkw-Fahrer angefahren.

Zwei unbekannte Personen brachen am Mittwoch gegen 3.05 Uhr das Tankdeckelschloss eines Lkw auf, der in Kierspe Neuebrücke abgestellt worden war. Anschließend füllten sie etwa 80 Liter Kraftstoff ab und luden ihn in einen gelben Kastenwagen mit dem polnischen Kennzeichen SG 100 K.

Gerade als die Männer den Tatort verlassen wollten, traf dort der 45-jährige Lkw-Fahrer aus Meinerzhagen ein, um seinen Arbeitstag zu beginnen. Er stellte sich den Tätern zwar in den Weg, aber sie fuhren auf den Meinerzhagener zu, touchierten das Knie des 45-Jährigen und flüchteten in Richtung Meinerzhagen. Der Geschädigte wurde leicht verletzt.

Einer der beiden Täter war etwa 1,67 Meter groß, etwa 50 Jahre alt, hatte graue Haare und einen grauen Oberlippenbart. Die Personen sprachen polnisch.

Hinweise zum Pkw oder den Personen nimmt die Polizei in Meinerzhagen (Tel.: 0 23 54/91 99 0) entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion