Dacharbeiten lösen Brand in Scheune aus

+
Alle Kiersper Löschzüge waren nach Rönsahl geeilt, um den Brand zu löschen. ▪

RÖNSAHL ▪ Großes Erschrecken auf dem Bauernhof Mittelheuckelbach bei Rönsahl: In den späten Vormittagsstunden des Donnerstag wurde durch Arbeiten auf dem Dach einer auf dem Hof befindlichen Vorratsscheune mit integriertem Stallgebäude ein Brand ausgelöst, der im Nu um sich griff.

Innerhalb weniger Minuten hatten die Flammen die auf dem Boden der Scheune gelagerten Strohballen erfasst – innerhalb weniger Minuten stand das Obergeschoss in Brand.

Damit nicht genug. Kurz darauf griffen die Flammen auch auf das darunter liegende Stallgebäude, in dem sich zu diesem Zeitpunkt noch Kälber und Rinder befanden, über. Glücklicherweise hatte der mit dem Arbeiten am Dach betraute Handwerker umgehend den Eigentümer des Gebäudes und die Kreisleitstelle der Feuerwehr alarmiert. Innerhalb kurzer Zeit traf die Feuerwehr, alarmiert worden waren alle vier Kiersper Löschzüge, ein, wobei die Einsatzleitung in Händen von Wehrleiter Georg Würth lag.

Vordringlich hatten sich Hofbewohner und rasch herbeigeeilte Helfer um die Rettung der Tiere gekümmert. Zum Teil waren diese schon durch das offene Stalltor ins Freie geflüchtet.

Allerdings entstand an der Vorratsscheune erheblicher Sachschaden. Nachdem auch die aus Meinerzhagen herbeigerufene Drehleiter eingetroffen war, konnte das Feuer dann gelöscht werden. ▪ cr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare