1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Kierspe

CVJM-Spieletag

Erstellt:

Von: Rainer Crummenerl

Kommentare

CVJM-Spieltag statt Bibelwoche
Frohgestimmt mit von der Partie beim Spieletag des CVJM Rönsahl waren insgesamt 17 Kinder und ihre Betreuer vom CVJM. © Crummenerl, Rainer

Insgesamt 17 Kinder, zumeist im Grundschulalter oder knapp darüber, waren mit von der Partie beim Spieletag des CVJM Rönsahl, der im und rund um das Evangelische Gemeindehaus stattgefunden hat.

Rönsahl - Der Kinder-Spieletag galt als Ersatzangebot für die ansonsten regelmäßig in der ersten Woche der Herbstferien angesagte Kinderbibelwoche, bei der jeweils eine biblische Geschichte kindgerecht aufgearbeitet und entsprechend nachgespielt wird. Das Angebot steht bei der „Klientel“ des CVJM hoch im Kurs und ist stets entsprechend gut frequentiert. Corona machte der Kinderbibelwoche aber in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung.

Dass dennoch 17 Kinder das Alternativangebot nutzten, freute die CVJM-Verantwortlichen umso mehr. Zumal auch deshalb, weil in diesem Jahr zuvor auf gleicher Schiene – eben mit Blick auf Corona – bislang so gut wie nichts stattfinden konnte. Besonders gern kümmerten sich deshalb Franziska Matthias. Carola Nies, Anke Pies, Christel Marcus, Ulrich Czastrau und Ina Matschke als Betreuerteam des CVJM um die Kinderschar. In den Gruppenräumen, oder wahlweise auch auf der Wiese neben dem Gemeindehaus, gab es für jedes Kind das passende Spielangebot, sodass die Zeit bis zum Ende der Aktion praktisch wie im Flug verging.

Bei dieser Gelegenheit weist der CVJM bereits auf die nächste Veranstaltung hin. Die nämlich findet am 12. November im Rahmen des gemeinsam mit der Feuerwehr und den Kindergärten organisierten zentralen Laternenumzugs statt. Der beginnt um 17 Uhr an der Servatiuskirche und führt unter Beachtung der 3G-Regel durch das Oberdorf und die Straße Am Wernscheid. Ziel ist das Feuerwehr-Gerätehaus. Dort werden in Corona-gerechter Weise zum Ausklang wie in jedem Jahr Brezeln und die dazu passenden Getränke angeboten. Zur besseren Planung ist eine vorherige Anmeldung anhand der in den nächsten Tagen zur Verteilung vorgesehenen Anmeldezettel erwünscht, heißt es seitens der Organisatoren.

Auch interessant

Kommentare