Verwaltung schließt Mittwoch

Lockdown auch im Rathaus

Stadtverwaltung Kierspe - Rathaus Kierspe
+
Die Stadtverwaltung im Kiersper Rathaus schließt am Mittwoch.

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und der aktuellen Beschränkungen hat sich Kierspes Bürgermeister Olaf Stelse entschlossen, dass ab Mittwoch, 16. Dezember, die Stadtverwaltung Kierspe nur für dringende Angelegenheiten geöffnet haben wird.

Kierspe - Stelse bittet darum, Besuche im Rathaus, die nicht notwendig sind, auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben oder das Anliegen möglichst per Telefon oder via E-Mail zu klären. Für dringende Anliegen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, ist eine telefonische Terminvereinbarung im Vorfeld notwendig. Die entsprechenden Rufnummern sind über die Homepage der Stadt Kierspe abrufbar (www.kierspe.de).

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bis 23. Dezember und vom 28. bis 30. Dezember erreichbar. Am Heiligen Abend und an Silvester bleiben die Dienststellen geschlossen.

Corona-Servicenummer

Weiterhin ist über die Corona-Servicenummer eine Mitarbeiterin erreichbar, die Fragen zum Thema Coronavirus und Vorsorgemaßnahmen beantwortet. Das Bürgertelefon ist unter der Rufnummer 0 23 59/66 11 40 zu folgenden Zeiten zu erreichen: Montag, Dienstag, Donnerstag: 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr, Freitag: 8.30 bis 12 Uhr, Mittwoch: 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr.

Die Bibliothek ist sowohl in Kierspe als auch in Rönsahl vom 24. Dezember bis zum 6. Januar geschlossen.

Jugendzentren „relax“ geschlossen

Das Jugendzentrum Relax, Fritz-Linde-Straße 27, ist aufgrund der Corona-Einschränkungen weiterhin geschlossen. Das Jugendzentrum „Come together“, Vor dem Isern 14, ist bis Mittwoch, 23. Dezember, geöffnet. Dort geht es im neuen Jahr ab Dienstag, 5. Januar, weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare