Zweiter und letzter Auftritt für Gesamtschüler

Gleich mehrere Chorsänger der Gesamtschule traten beim Konzert in der Margarethenkirche auch als Solisten hervor, hier Aleyna Bozkurt, Laura Fernicola und Jonathan Kuhbier (von links). J Foto: Negel-Täuber

Kierspe - Der Altarraum der Margarethenkirche war fast zu klein für die vielen Sängerinnen und Sänger: Beim Chorkonzert der Gesamtschule präsentierten Oberstufenchor und die Kreativklasse des fünften Jahrgangs einen Querschnitt aus ihrem Repertoire. Für die Schüler des 13. Jahrgangs war das Konzert ihr letzter Auftritt bei einer Gesamtschul-Veranstaltung, das Abitur steht jetzt für sie auf dem Plan.

Für die Fünftklässler war es dagegen erst der zweite. Die Kinder waren beim Schwerpunktabend der fünften Klassen schon einmal aufgetreten, hatten also bereits erste Erfahrungen gesammelt, wie es sich anfühlt, vor Publikum zu singen. Die Margarethenkirche empfehle sich als Aufführungsort für Chorkonzerte vor allem durch die gute Akustik, meinte Chorleiterin Kati Wiegold - die war für alle, die von der Empore aus dem Konzert lauschten, sogar noch einen Tick besser. Peter Hoberg begleitete die Sänger am Klavier.

Die Schüler hatten sich ein umfangreiches Programm vorgenommen: Pop, Rock, Spirituals, Traditionals, geistliches Liedgut, aber auch Evergreens aus dem Schlager-Bereich waren dabei. Den Auftakt machte der Oberstufenchor a capella mit „All Praise to Thee“, einem Kirchenlied aus dem 16. Jahrhundert, gefolgt von dem hebräischen Volkslied „Hineh Mah Tov“.

Ihren ersten Einzel-Auftritt hatte die fünfte Klasse mit dem a capella gesungenen „Sieh auf deinem Weg“ aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“. Die bunte Mischung machte nicht nur den Zuhörern Spaß. „Kein Schwein ruft mich an“, im Original von Max Raabe snobistisch karikiert, schmetterten die Fünftklässler fröhlich und mit offenkundigem Spaß an Text und Melodie.

Gemessen an Dauer und Lautstärke des Beifalls, hatten sie aber die Nase vorn mit „Mein kleiner grüner Kaktus“ von den Comedian Harmonists. Einfühlsam gestaltete der Oberstufenchor dagegen Titel wie „With Or Without You“ von U 2 oder das zu Herzen gehende „May the Lord send Angels“ von Jost-Naujocks. Immer wieder wagten sich auch Schüler an Solopartien. Bei „When I was your Man“ von Bruno Mars hatte der Chor Pause, das Lied sang Aleyna Bozkurt alleine. Die Männerstimmen hatten ihren großen Auftritt mit Grönemeyers „Männer“, die Mädchen beschränkten sich hier überwiegend auf die Begleitung. Das kurzweilige Programm endete beziehungsreich mit einem Titel von Mika „Happy Ending“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare