Chor Cantamus setzt Stimmungskontraste

Chor Cantamus setzt Stimmungskontraste

+
Cantamus-Vorsitzender Ralf Nebel (2. von rechts), die Chor-Vorstandsmitglieder Christoph Gebauer (rechts) und Verena Welschof sowie Arnd Clever, Marketingleiter bei der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen, freuen sich bereits auf das Konzert.

Kierspe - Emotionale Gegensätze erwarten das Publikum beim Konzert des Chores Cantamus, das am Sonntag, 26. Oktober, ab 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Josef stattfindet.

Von Dominic Rieder

Mit dem 42. Psalm (Wie der Hirsch schreit) von Felix Mendelssohn Bartholdy und dem Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart haben die Sänger unter Leitung von Dirigent Frank Bisterfeld zwei Werke mit unterschiedlichen Stimmungen ausgewählt

Psalm 42, der mit etwa 25 Minuten Länge den ersten Teil des Konzerts bildet, handele es sich um ein einfühlsames romantisches Werk für Orchester, Solosopran und einen – meist vierstimmigen – Chor, wie der Cantamus-Vorsitzende Ralf Nebel erläutert.

Hingegen ist beim Requiem, sinngemäß eine heilige Messe für Verstorbene beziehungsweise Seelenmesse, die Stimmung entsprechend düster und ernst. Als Hauptteil des Konzertes umfasst Mozarts Requiem in d-Moll etwa 60 Minuten.

Ganz unterschiedlich sind auch die Hintergründe zur Entstehung beider Werke. Bartholdy komponierte den Psalm 42 im Jahr 1837 während seiner Hochzeitsreise ins Elsass und in den Schwarzwald. Das Requiem in d-Moll, ein Auftragswerk, entstand 1791.

Mozart verstarb, ehe er es vollenden konnte. Sein Schüler Franz Xaver Süßmayr ergänzte das Requiem – unter anderem nach Opernteilen seines Lehrmeisters – im Auftrag von Mozarts Witwe Constanze. Erst zwei Jahre nach dem Tod des Komponisten kam es zur offiziellen Uraufführung.

Von hoher musikalischer Qualität zeugt auch die Liste der Mitwirkenden, die Cantamus für das Konzert, das der Kiersper Chor einem in diesem Jahr verstorbenen Mitglied widmet, gewinnen konnte. Mit dem Kourion Orchester Münster haben die heimischen Sänger in der Vergangenheit bereits Konzerte gegeben, ebenso mit den renommierten Solisten Cornelia Samuelis (Sopran), Marcus Ullmann (Tenor) und Christian Palm (Bass). Erstmals wird bei einem Cantamus-Konzert Schirin Partowi (Alt) dabei sein. Ein Vortrag der Deutsch-Iranerin in Iserlohn hatte Ralf Nebel so sehr beeindruckt, dass er die Sängerin bat, mit Cantamus in Kierspe aufzutreten.

Groß ist die Freude beim Chor auch über die Gastfreundschaft seitens der katholischen Kirchengemeinde Kierspe. Die äußert sich laut des Vorstandes unter anderem auch darin, dass der Chor in dem Gotteshaus proben darf und die Podeste nicht zu den Gottesdienstzeiten wieder abbauen muss.

Für das Konzert, das von der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen, Kattwinkel Reisen, Lions-Club und den Rotariern gesponsert wird und bei dem der Chor vom NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport gefördert wird, läuft bereits der Vorverkauf. Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro beziehungsweise zum ermäßigten Preis von 10 Euro sind in Kierspe in der Buchhandlung Timpe und in Meinerzhagen in der Buchhandlung Schmitz erhältlich. Auch an der Abendkasse kosten die Tickets 15 Euro beziehungsweise 10 Euro (ermäßigt). Zudem können Karten unter der Adresse www.chorcantamus.kulturserver.de im Internet reserviert werden.

Darüber hinaus weist der Chor darauf hin, dass das Konzert in Kierspe entgegen von Vorankündigungen nicht am 25., sondern am 26. Oktober (Beginn: 18 Uhr) stattfindet. Das ursprünglich für den 26. Oktober geplante Konzert in Attendorn kann aus logistischen Gründen nicht stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare