Neujahrseinsätze für die Kiersper Wehr

+
Gleich zwei Mal musste die Wehr in der Neujahrsnacht ausrücken.

Kierspe – Sie gehören in der Neujahrsnacht zur Tagesordnung – und doch würde wohl jeder Feuerwehrmann gerne darauf verzichten: brennende Altkleider- oder Müllcontainer. Und doch sorgten diese erneut für Einsätze.

So musste der der Löschzug 3 (Rönsahl) bereits um 1.09 Uhr ausrücken, um einen Container an der Straße Am Stade zu löschen. Der vermutlich durch Feuerwerkskörper ausgelöste Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. 

Nur kurz darauf ein weiterer Alarm, diesmal für den Löschzug Stadtmitte: Gegen 2.15 Uhr löste ein Rauchmelder an der Friedrich-Ebert-Straße aus. Da die Bewohner nicht anzutreffen waren, verschaffte sich die Feuerwehr durch ein Kellerfenster Zutritt zum Haus. Dort konnte aber kein Feuer oder Ähnliches festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben und der Löschzug rückte wieder ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare