Brand in Kiersper Gesamtschule: Gebäude geräumt

+

Kierspe - Durch einen defekten Kondensator kam es am Montagmorgen zu einem Entstehungsbrand in einer Leuchtstoffröhre im Gebäude der Gesamtschule. Aufgrund der Rauchentwicklung löste eine Lehrerin über einen Handdruckmelder den Feueralarm aus, parallel dazu meldete die Brandmeldeanlage das kleine Feuer.

Die Kreisleitstelle in Lüdenscheid alarmierte die Löschzüge 1 und 2. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Schule geräumt und der Einsatzleiter wurde vom diensthabenden Hausmeister eingewiesen.

Von den Einsatzkräften wurde die Decke mit der Wärmebildkamera nach verdecken Glutnestern abgesucht und zusätzlich wurde die Kohlenmonoxid-Konzentration in der betroffenen Klasse und im Flur gemessen. Mit den Geräten der Feuerwehr konnte keine erhöhte Konzentration festgestellt werden.

Nach knapp einer Stunde wurde der Schulbetrieb wieder aufgenommen und die Löschzüge konnten ihren Heimat-Standort anfahren. Insgesamt waren 19 Einsatzkräfte und drei Fahrzeuge ausgerückt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare