Brand in Bollwerk: Garage und Carport nicht zu retten

Das Carport brannte lichterloh.

KIERSPE ▪ Aus noch ungeklärter Ursache gerieten am Freitagmorgen gegen 6.50 Uhr eine Garage und ein Carport in Bollwerk in Brand. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. 43 Männer der Feuerwehr, drei Einsatzkräfte aus Lüdenscheid sowie zwei Helfer vom DRK waren mit zehn Wagen im Einsatz. Da die Flammen bereits unter den Dachstuhl des angrenzenden Hauses schlugen, konzentrierten sich die Feuerwehrmänner zunächst darauf.

Auto in Garage

ohne Schaden

„Die Unterstände standen ohnehin meterhoch in Flammen. Wir mussten erst das Haus vorm Feuer schützen“, erklärte Georg Würth, Leiter der Feuerwehr. Rund eineinhalb Stunden kämpften die Blauröcke gegen den Brand. Der Trecker, der unter dem Carport untergestellt war, brannte aus. Der Wagen in der Garage, hat den Brand augenscheinlich überstanden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen der Ursache des Feuers. ▪ lima

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare