Veranstaltung im Volme-Freizeitpark

Biathlonstaffel-Challenge: So viele Teams haben sich schon angemeldet

+
Die Voraussetzungen für die Biathlonstaffel-Challenge sind geschaffen. Ralf Thebrath (links) und Martin Bremer hoffen, dass sich noch ein paar Teams mehr für die Veranstaltung im Volme-Freizeitpark anmelden.

Kierspe - „Wollen Sie einmal probieren?“, ruft Ralf Thebrath der Spaziergängerin im Volme-Freizeitpark zu. „Nein“, entgegnet die Kiersperin freundlich, „aber mein Sohn macht mit und trainiert schon!“

Gemeint damit ist die 1. Oben an der Volme-Biathlonstaffel-Challenge für jedermann, die am Samstag, 25. Mai, im Volme-Freizeitpark stattfindet. Dafür haben sich mittlerweile schon 15 Staffeln angemeldet, sagt der Freizeit- und Naherholungsbeauftragte von Oben an der Volme.

Thebrath fügt aber gleich hinzu, dass noch Platz für weitere Staffeln vorhanden ist. Dabei müssen es nicht unbedingt Vierer-Teams sein. Entweder kann einer aus der Mannschaft zwei Runden laufen und schießen. Oder unter Umständen kann ein Team aufgefüllt werden, wenn es interessierte Einzelstarter am 25. Mai im Volme-Freizeitpark geben sollte.

Im Übrigen wird sowohl liegend als auch stehend mit dem vier Kilogramm schweren Lasergewehr – dasselbe Gewicht wie die Gewehre der Biathleten – geschossen. Natürlich muss das Gewehr auch repetiert werden. Der Unterschied: Das Gewehr ist mit einem rund 15 Meter langen Kabel mit der Zielscheibe verbunden. Kameras in der Zielscheibe empfangen das Infrarotlicht des Gewehrs und zeigen durch ein grünes Licht einen Treffer an. Bei Rot wurde daneben geschossen. Ein genaues Trefferbild kann auf einem kleinen Handdisplay abgelesen, das ebenfalls zur Ausrüstung dieser Challenge gehört.

Schießanlage ist komplett überdacht

Die Schießanlage im Volme-Freizeitpark wird zwar komplett überdacht sein, gleichwohl hoffen Ralf Thebrath und Tourleiter Martin Bremer von der Agentur „inMotion“, dass das Wetter am 25. Mai mitspielt. Schließlich werden die Teilnehmer Laufrunden im Aktionsbereich – dort finden auch die Strafrunden statt – zu bewältigen haben. Zudem sollen möglichst viele Zuschauer das Spektakel erleben – das macht bei schönem Wetter natürlich viel mehr Spaß.

Medaillen für jeden Teilnehmer und Pokale für die Besten, welche die kleinen Zielscheiben mit dem Lasergewehr treffen, gibt es bei der Biathlonstaffel-Challenge.

Das gilt ebenfalls für das „offene Biathlonschießen“, mit dem die Veranstaltung um 11 Uhr beginnt. Dann kann ausprobiert werden, wie das Schießen beim Biathlon funktioniert. Der Spaß soll auch bei der Prominentenstaffel im Vordergrund stehen. Etwa gegen 12.45 Uhr treten der SPD-Landtagsabgeordnete Gordan Dudas, Florian Hesse, Redakteur des Märkischen Zeitungsverlags, WDR-Lokalreporter Heiko Dolle und Robin Brunsmeier, Songwriter Binyo, sozusagen gegeneinander.

Wochenende in Ruhpolding

Veranstalter ist, in Zusammenarbeit mit dem Freizeit- und Naherholungsbeauftragten Ralf Thebrath, die Biathlon-Deutschland-Tour der Agentur „inMotion“. Diese sorgt nicht nur für Lasergewehre und Zielscheiben, sondern auch für Pokale und Medaillen. Und für den besten Lauf-Biathleten gibt es ein Wochenende in Ruhpolding (am 25. und 26. Januar 2020) zu gewinnen – mit Training bei Fritz Fischer und einem kleinen Wettbewerb auf der bekannten Anlage, wo eine Woche vorher der Biathlon-Weltcup ausgetragen wird.

Dabei ist eine 400 Meter lange Runde auf Langlaufskier zu absolvieren und liegend auf die 50 Meter entfernten Zielscheiben zu schießen. Beim Lauf-Biathlon-Wettbewerb in Kierspe werden der Allgemeine Schützenverein (ASV) Kierspe und der Skiclub Meinerzhagen dafür sorgen, dass es für alle Besucher und Teilnehmer auch Speisen und Getränke gibt. Beste Voraussetzungen für diese besondere Veranstaltung in der Region Oben an der Volme. Sollte sie erfolgreich laufen, wird man sich Gedanken darüber machen, die Biathlonstaffel-Challenge zu etablieren – doch dies ist noch Zukunftsmusik.

Staffel-Anmeldung

Wer am 25. Mai an der Challenge teilnehmen möchte, kann sich beim Freizeit- und Naherholungsbeauftragten Ralf Thebrath, E-Mail freizeit@oben-an-der-volme.de, Tel. 0 23 54/7 71 38, anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt je Staffel 10 Euro (2,50 Euro pro Person). Besucher haben freien Eintritt. Ein Team sollte, muss aber nicht unbedingt aus vier Personen bestehen. Weitere Infos dazu erhalten Interessierte bei Ralf Thebrath unter der genannten Rufnummer oder E-Mail-Adresse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare