Opa-Oma-Nachmittag im KiGa Abenteuerland

+
„Auf die Plätze...“ Auch beim Spiel „Fischer, Fischer, wie tief ist das“ ging es um Bewegung. Ziel war es, dass die Großeltern ihre Enkelkinder fangen.

Kierspe - Einmal im Jahr öffnet der Evangelische Kindergarten Abenteuerland am Büscherweg seine Pforten für die Omas und Opas.

„Die Großeltern sollen sehen, wie es den Kindern bei uns geht und was sie alles machen“, erklärte Gudrun Domke, Leiterin des Kindergartens, die am Dienstagnachmittag rund 60 Großmütter und -väter begrüßen konnte.

Zu Beginn des Opa-Oma-Nachmittags begrüßten die Kleinen ihre Verwandten im Garten des Kindergartens mit dem einstudierten Lied „Hallo zusammen“. Bereits hierbei waren die Koordinationsfähigkeiten der Omas und Opas gefragt. Was mit einem einfachen Winken anfing, hörte mit einem gleichzeitigen Klatschen und Treten auf. Da galt es, im Takt zu bleiben.

In der Turnhalle der Bismarckschule standen weitere Bewegungs- und Singspiele auf dem Programm. „Wir haben uns extra ältere Lieder ausgesucht, weil diese die Großeltern kennen und dann auch leichter mitsingen können“, so Gudrun Domke. Eines davon war „Zeigt her eure Füße“, ein Kinderlied, indem das Waschen, Hängen und Bügeln gestisch nachgespielt wurde.

Beim Spiel „Fischer, Fischer, wie tief ist das“ war wieder die Bewegung gefragt. In diesem Spiel mussten die Großen die Kleinen fangen. Dazu stellten sich die Kinder an eine Wand und die Großeltern an die gegenüber liegende. Das Ziel war es, dass die Omas und Opas die Kinder fangen sollten.

Nach weiteren Spielen, bei denen es beispielsweise galt, Luftballons zu fangen oder unter einem Schwungtuch herzulaufen, gab es dann Gebäck und Säfte für Klein und Groß.

Felix Wunderer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare