Bevölkerungszahl schrumpft um gut zwölf Prozent

+
Sollte die Bevölkerungszahl in Kierspe bis 2030 tatsächlich um mehr als zwölf Prozent zurückgehen, könnte sicherlich die eine oder andere Immobilie zum Verkauf stehen.

Kierspe - Bis zum Jahr 2030 soll die Bevölkerungszahl in Kierspe um mehr als zwölf Prozent zurückgehen. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor.

Lebten in Kierspe 2012 noch 16 140 Menschen, sind es aktuell 15 780. Schon bis 2025 soll die Einwohnerzahl laut aktuellen Berechnungen der Bertelsmann-Stiftung mit 14 650 unter die 15 000er-Grenze fallen. In 15 Jahren sollen sogar nur noch 14 140 Menschen in Kierspe leben, was einem Bevölkerungsrückgang von 12,4 Prozent entspricht.

Bürgermeister nicht überrascht

Bürgermeister Frank Emde zeigte sich auf Anfrage der MZ nicht überrascht von den Zahlen: „Das die Bevölkerungsprognose für Kierspe negativ ist, ist ja nicht neu. Auch in allen vorherigen Berechnungen ging die Einwohnerzahl zurück. Teilweise war da sogar von einem Rückgang von bis zu 15 Prozent die Rede.“ Emde wies auch darauf hin, dass viele Kommunen im Märkischen Kreis und der Region dieses Problem ebenfalls hätten. „So hat beispielsweise sogar die Stadt Hagen eine negative Entwicklungsprognose“, so Emde.

Fast alle Parameter negativ

Fast alle Parameter, die für die Prognose der Bevölkerungsentwicklung durch die Bertelsmann-Stiftung herangezogen wurden, fallen für Kierspe negativ aus. So soll sich die Zahl der Zuzüge bis 2030 ebenso leicht reduzieren, wie die Zahl der Geburten. Liegt die Geburtenrate aktuell noch bei 10,1 je 1000 Einwohner, soll der Wert innerhalb der nächsten 15 Jahre auf 9,3 sinken.

Durchschnittsalter steigt deutlich an

Dies wird zu einer im Durchschnitt immer älter werdenden Kiersper Bevölkerung führen. So prognostiziert die Bertelsmann-Stiftung einen Anstieg des Durchschnittsalters von jetzt 43,2 Jahre auf 45,6 Jahre 2030. Damit gehört Kierspe aber noch zu den „jüngeren“ Städten im Märkischen Kreis, für dessen gesamte Bevölkerung 2030 ein Durchschnittsalter von 47,1 Jahren ermittelt wurde.

Immer mehr Über-65-Jährige

Während in Kierspe der Bevölkerungsanteil der Unter-18-Jährigen um 0,5 auf 18,2 Prozent zurückgehen soll, wird bei den Über-65-Jährigen ein deutlicher Anstieg um fast sieben Prozentpunkte auf 26,9 Prozent erwartet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare