Besucherandrang beim Jazzfrühschoppen

+
Dirk Pawelka führte einmal mehr den Taktstock bei der Bigband Swingsound und der Jugendband High Vol(u)me.

Kierspe - Halb Kierspe war am Himmelfahrtstag auf den Beinen – diesen Eindruck konnten die Besucher des Jazzfrühschoppens am Donnerstag wegen des großen Andranges gewinnen.

Bei Kaiserwetter strömten schon am Vormittag unerwartet viele Jazzfreunde zum Raukplatz. Glück hatte, wer sich einen Platz in der Sonne sichern und die Musik so fast schon bei frühsommerlichen Temperaturen genießen konnte.

Helfer kamen ins Schwitzen

Ins Schwitzen kamen jedoch die, die sich für die Bewirtung der Gäste bereit erklärt hatten. Die Bierhähne an den Theken hatten einen guten Durchlauf, weil die Nachfrage nach kalten Getränken groß war. Auch der Lions-Club konnte sich über mangelnden Umsatz an Grill und Kuchentheke nicht beklagen. Die Inhaber von „Axel’s Rauk“ hatten ebenfalls einen Grill angeworfen, auf dem Steaks bruzzelten.

Heimische Gruppen gestalten Programm

Das Wichtigste an diesem Tag war jedoch die Musik. Es war der 18. Jazzfrühschoppen, zu dem die Musikgemeinschaft Kierspe auf den Raukplatz eingeladen hatte. Das Musikprogramm gestalteten heimische Gruppen, wie Six4Jazz, die Bigband Swingsound, die Jugend-Jazzband High Vol(u)me und Foursome. Schon um kurz nach elf Uhr eröffnete Six4Jazz das Musikprogramm mit einem gut einstündigen Auftritt. Volcaljazz der 1930er bis 50er-Jahre wurde von den sechs Musikern gespielt. Als Sängerin hatte die Band Eike Sophia Sten mitgebracht, die eher zurückhaltend auftrat und sich ganz selten einmal in den Vordergrund stellte. Unaufdringlich war ihr Gesang, eher wie eine beiläufig in einer intimen Gruppe erzählte Geschichte.

Foursome setzt eine andere Note

Auf dem Raukplatz traf sich gefühlt halb Kierspe. Aber auch viele Meinerzhagener schauten vorbei.

Alsdann folgte die Bigband Swingsound mit bekannten Jazzstandards. Aber auch Interpretationen aus anderen Musikgenres fanden große Anerkennung beim Publikum. Gespielt wurden „Smooth Operator“ oder „Things“, gesanglich begleitet von Michaela Neunz und Rainer Kubiczek. Die Jugend-Jazzband Highvol(u)me eröffnete mit „Trumpets With Attitude“ ihr Musikprogramm. „Birdland“ und „Haven’t Met You Yet“ gehörten ebenso zu ihrem Set. Gesanglich unterstützt wurde die Band von Lucia Sikora. Den Abschluss des Jazzfrühschoppens machte Foursome, die mit Songs von Udo Jürgen, Adele oder Helene Fischer eine andere musikalische Note setzte.

Veranstalter sehr zufrieden

Je länger das Programm dauerte, umso mehr füllte sich der Raukplatz. Es kamen nun nicht nur die Besucher des Turmfestes, auch weitere Wandergruppen hatten sich als letzte Station den Raukplatz ausgesucht. Die Veranstalter, die Musikgemeinschaft Kierspe, der Lions-Club und die Gastwirtschaft „Axel’s Rauk“, zeigten sich deshalb auch sehr zufrieden. - geg

Jazzfrühschoppen auf dem Raukplatz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare