Jubiläum des TV Berkenbaum

Tradition verpflichtet - zum Feiern!

+
Auch die Aerobicabteilung des TV Berkenbaum gab einen kleinen Einblick in ihr Übungsprogramm.

Kierspe - Der TV Berkenbaum ließ es krachen zu seinem 125-jährigen Jubiläum: Nachdem alle sich am Samstag schon zu einem abwechslungsreichen Nachmittag auf der Tennisanlage getroffen hatten, ging es am Abend in der Turnhalle weiter.

Rund 200 Gäste begrüßte der Vorsitzende Uwe Alberts, die meisten waren Vereinsmitglieder und deren Familien. Die konnten diesmal entspannt mitfeiern, denn die Bewirtung übernahm Familie Funke vom Restaurant Berkenbaum. 

Über die abwechslungsreiche Geschichte des Vereins berichtete Bürgermeister Frank Emde in seinem Grußwort. Der sei immer wieder auch „auf sportliche Abwege geraten“: Ein Männerchor und sogar eine Theatergruppe gehörten zeitweise zum Verein „und die Buschklepper stehen offenbar vor der Wiedervereinigung“. 

Die Formation aus den eigenen Reihen trat an diesem Abend nach längerer Abstinenz wieder auf die Bühne und wurde von den Gästen gebührend gefeiert. Viel Beifall gab es auch für Cilly Alperscheid alias Wolfgang Mette. Die gestandene Hausfrau aus dem Sauerland hatte sich nach 48 Ehejahren nicht mehr viel zu sagen mit Ehemann Jupp und fuhr deshalb lieber mit ihrer Freundin in Kur. 

Das Publikum amüsierte sich über die, alles in allem, doch eher enttäuschenden Erlebnisse – ganz ohne Kurschatten, aber mit vielen Anwendungen. Uwe Alberts reichte nach der Begrüßung das Mikrofon an Clemens Wieland weiter. Der ist ebenfalls Mitglied im TV Berkenbaum und führte als Moderator durch das Programm. 

Dazu gehörte auch die Auslosung der beiden Hauptpreise der Tombola. Die hatte Sofia Beste gestiftet. Die Künstlerin hatte sich bereit erklärt, den Gewinnern ein Bild nach Wahl zu malen, das Motiv konnten sie selber bestimmen. Die Stimmung war gut, dafür sorgten auch Sarah Fries und Sven Pieta von „Sam“, die zwischen den einzelnen Programmpunkten immer wieder zu Mikrofon und Gitarre griffen. Etwas später am Abend war die Tanzfläche dann für alle freigegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare