Landwirte hoffen auf ein paar Sonnentage

+
Zum Wochenende soll es einige sonnige Tage geben – höchste Zeit für die heimischen Landwirte, den dritten Grasschnitt in dieser Ernteperiode unter Dach und Fach zu bringen.

Kierspe. Mehr als zufrieden sind die heimischen Landwirte mit der bisherigen Ernte an Silagefutter in diesem Jahr. Die nämlich fiel, einerseits bedingt durch ausreichend Sonnentage im Mai und auch der fürs üppige Wachstum benötigten Feuchtigkeit reichlich aus.

Viele Landwirte konnten bereits nach dem ersten und zweiten Grasschnitt einen ausreichenden Wintervorrat anlegen, der durch den in der Regel im August anstehenden dritten Grasschnitt zusätzlich ergänzt werden konnte.

Dies allerdings nur, so weit das der im Großen und Ganzen verregnete Monat August zugelassen hat. Während einige Landwirte die relativ wenigen Sonnentage im vergangenen Monat zur Grasernte nutzen konnten, übten sich andere in Geduld und warten seitdem auf Wetterbesserung und ein paar sonnige Tage. Die sind nun – schenkt man den Prognosen des Wetterberichts Glauben – für den Rest dieser Woche in Sicht, so dass der dritte und für die Aufbereitung des Winterfutters als Silage in diesem Jahr wohl letzte Schnitt nun schleunigst nachgeholt werden kann.

Allerdings, so konstatieren die Landwirte, hatte die lange Regenperiode auch ihr Gutes, insofern, als der jetzt noch anstehende dritte Schnitt sowohl mengenmäßig als auch qualitativ als überdurchschnittlich gut bezeichnet wird. Fehlt also nur noch, dass die Wetterfrösche Wort halten. - cr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare