Beeindruckende künstlerische Vielfalt

H. Jörg Berthold beherrscht die Kunst des echten Dresdener Kunsthandwerks. Er war einer der Hobbykünstler, die am Wochenende im GSK-PZ ausstellten.

KIERSPE ▪ Wunderschöner Schmuck, farbenfrohe Bilder, kreative Handarbeiten, dekorative Gegenstände aus Holz oder Ton und viele weihnachtliche Geschenkideen: Eine Vielfalt ohne Grenzen an kreativen Ideen begegneten den Besuchern am Wochenende auf der 32. Hobbykünstler-Ausstellung im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Kierspe.

Pünktlich am Samstag um 11 Uhr eröffneten die Organisatorin Brigitte Stöhr und der stellvertretende Bürgermeister Dieter Grafe die Ausstellung, die inzwischen zu einem festen Bestandteil der Präsentation künstlerischen Handwerks in Kierspe und Meinerzhagen geworden ist. Auch durch die zahlreichen Berichte über verschiedene Hobbykünstler in der MZ sei die Ausstellung weit über die Grenzen der Volmestädte hinweg bekannt geworden. „Das hat es so noch nie gegeben“, bedankte sich die Organisatorin.

Der stellvertretende Bürgermeister Dieter Grafe war erstaunt über die große Vielfalt der ausgestellten Exponate. Besonders die Arbeiten aus Holz haben ihn stark beeindruckt. „Wenn ich hier sehe, was man alles mit Holz machen kann, bin ich begeistert“, sagte Grafe. Für die Besucher war die Reise durch die beeindruckende Vielfalt der Hobbykunst ein wahres Erlebnis. Die 40 Aussteller aus der näheren und weiteren Umgebung zeigten eine beeindruckende Auswahl ihrer Arbeiten.

Auch in diesem Jahr waren wieder einige Aussteller zum ersten Mal dabei: So zeigte Wiltrud Steding aus Lüdenscheid eine ganz eigene Art der Glasbearbeitung. Die Glasmalerin hat vor 25 Jahren die Fusing-Technik in den USA entdeckt. Dabei wird ungefärbtes Glas im Wechsel bemalt und gebrannt. „Das ist eine Technik, die in keinem Lehrbuch steht“, sagte die Künstlerin. Neben großformatigen Arbeiten zeigte sie auch kleine Objekte für Fenster, zur Dekoration aber auch prachtvolle Schalen, die sie nach einer überlieferten Technik der alten Ägypter hergestellt. Seit drei Jahren arbeitet Sandra Zieten aus Meinerzhagen mit Kunstleder und Stoffen. Sie stellt daraus ganz individuelle Taschen und Beutel her. Jedes Teil ist ein Unikat. Ganz nach Lust und Laune entstehen diese kreativen Stücke während der Herstellungsphase an der Nähmaschine. Demnächst will sie aber auch Taschen aus echtem Leder herstellen.

Auf die Fertigung von Mosaiken aus Tiffany-Glas hat sich Sigrid Täubert aus Warstein spezialisiert. Sie arbeitet daraus Teelichter, Deko-Kugeln für Haus und Garten und wunderschöne Vasen. Auch Marlen Lüttge arbeitet mit der Tiffany-Technik und stellt damit bezaubernde Fensterbilder her. Weihnachtliche aber auch herbstlichen Figuren aus Holz, die besonders die Kinder erfreuen, waren ebenso zu finden, wie prächtiges Holzspielzeug, das der Kiersper Hobbykünstler Hans-Ulrich Sawallisch fertigt. Seine Ritterburgen, Pferdeställe oder Bauernhöfe lassen die Kinderherzen höher schlagen. Bei den Drechsel- und Laubsägearbeiten von H. Jörg und Elke Berthold aus Plettenberg, kommt das echte Dredsner-Kunsthandwerk zu Ehren. Seit mehr als zehn Jahren ist der Hobbykünstler mit seinen Schwibbögen, Lampen und Scherenschnitten, die er auf einer Nähmachine fertigt, auf der Hobbykünstler-Ausstellung vertreten. Eindrucksvoll konnten ihm die Besucher über die Schulter schauen und ihn bei der filigranen Schnitzarbeit beobachten, wenn er einen Spanbaum sticht.

Der von einigen Hobbykünstlerinnen ausgestellt schöne Schmuck aus den unterschiedlichen Materialien, Schals und Tücher mit Seidenmalereien, Patchwork- und Quilt-Näharbeiten, Winterliches aus Strick und vieles mehr boten den Besuchern so manche Idee für Weihnachtsgeschenke. Wer nach dem Bummel durch die Ausstellung eine Pausen einlegen wollte, der konnte in diesem ganz besonderen Ambiente Kaffee und Kuchen genießen. ▪ Bärbel Schlicht

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare