Wolfgang nächtigt bei der Polizei

+
Ein kleines Kaninchen war von Mittwoch auf Donnerstag zur Gast bei der Polizei.

Kierspe – Polizeibeamte waren am Mittwoch auf Streifenfahrt im Füllenfeld. Um 23.55 Uhr hoppelte ihnen ein Kaninchen vor den Streifenwagen – offenbar ganz allein auf Möhrenjagd.

Da die Herkunft des kleinen Rackers vor Ort nicht zu klären war, nahmen die Polizisten das Kaninchen mit und tauften es kurzerhand auf den Namen Wolfgang. Der Tierschutz wurde verständigt, um das Tier im Laufe des Vormittags abzuholen. Daher blieb Wolfgang zunächst die Nacht und den Morgen auf der Wache Meinerzhagen, wo ihm die Polizisten ein Häuschen bauten und Löwenzahn pflückten. Der Tierschutzverein Meinerzhagen/Kierspe sucht nun den Besitzer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare