Bastelnachmittag als Alternative zu vielen Feiern

+
Großer Andrang herrschte in der Klasse, in der kleine Tannenbäume geschmückt werden konnten. ▪

KIERSPE ▪ Wencke war ganz bei der Sache, als sie eine Serviette in kleine Falten legte, um aus dieser das Kleid eines Engels zu fertigen. Ihr Bruder Paul hingegen ließ sich von seiner Mutter bei dem kniffeligen Knoten der goldenen Bänder helfen.

Wencke und Paul waren nur zwei von vielen Kindern, die am Freitagnachmittag in der Pestalozzischule zum „Weihnachtlichen Bastelfest“ gekommen waren. „Wir haben vor vielen Jahren mit diesem Bastelfest angefangen, damit die einzelnen Klassen nicht viele separate Weihnachtsfeiern hatten, sondern alle zusammen etwas gemeinsames unternehmen konnten“, erklärte Schulleiter Reinhard Mayr. „Seither bieten die Eltern aus den Klassen Bastelangebote für kleines Geld an.“

Teuer waren die Unkostenbeiträge wirklich nicht. 10 Cent, 20 Cent oder als höchster Beitrag 50 Cent, mehr wurde von den Kindern nicht verlangt. Und was alles für diese Beträge gemacht werden konnte, sahen die Kinder in zehn verschiedenen Klassenräumen. In einem konnten sie aus kleinen Holzkugeln einen Schneemann-Schlüsselanhänger basteln, in der nächsten einen kleinen Tannenbaum mit bunten Kugeln, Anhängern oder Lametta schmücken, wieder eine Tür weiter Lesezeichen herstellen, Hexenhäuser, Teelichterhalter oder Adventskästchen basteln.

Mit Eifer waren die kleinen Mädchen und Jungen dabei, denn viele von ihnen bastelten am Freitag schon das Weihnachtsgeschenk für Mama oder Papa. Es war nicht immer einfach, mit den kleinen, noch etwas ungeübten Fingern feinen Schmuck aufzukleben oder ein Stück Papier genau zu falten. Geholfen wurde ihnen dabei von ihren Eltern oder auch von den Erwachsenen, die das Bastelangebot der jeweiligen Klasse leiteten.

Doch es konnte an diesem Nachmittag nicht nur gebastelt werden. Ein kleiner Flohmarkt bot Spiele, Bücher und Weihnachtsschmuck zum Verkauf an und im Obergeschoss hatte der Förderverein wieder für eine große Auswahl an selbstgebackenem Kuchen zusammengestellt, der vielen Besuchern mundete.

Auch das Schulkinderhaus Pestalozzischule beteiligte sich an diesem Bastelfest. Es hatte draußen einen Grill aufgestellt, auf dem Bratwürstchen für die Gäste, die es lieber herzhaft mochten, eine goldbraune Farbe erhielten. ▪ GeG

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare