Hühnerfest: Vorfreude auf die 32. Auflage

+
Friedhelm Werner und Kristin Aubert freuen sich schon auf die 32. Auflage des Awo-Hühnerfestes.

Kierspe - Wenn alle Awo-Einrichtungen in Kierspe – Ortsverein, Seniorenzentrum, Sozialstation und die Kitas „Rasselbande“ und „Liederwiese“ – zusammenarbeiten, dann steht das traditionelle Hühnerfest kurz bevor.

Der Startschuss rund um das Seniorenzentrum am Haunerbusch fällt am Samstag, 20. Juni, ab 11 Uhr. Für die 32. Auflage hat sich das Organisationsteam ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht: Je eine Tombola für Erwachsene und Kinder, ein Gastauftritt der Bläserklasse der Gesamtschule und verschiedene Essens- und Getränkestände – diese und weitere Attraktionen sollen viele Besucher zum Hühnerfest locken. Für die Jüngsten gibt es zum Beispiel ein Kinderschminken und zudem eine Hüpfburg als Station zum Austoben.

Reibeplätzchen, Erbsensuppe und Gegrilltes

Erwachsene können sich mit einem breit gefächerten kulinarischen Angebot verköstigen lassen: Reibeplätzchen, Waffeln, Pommes, Erbsensuppe und Gegrilltes stehen auf dem Speiseplan. Unterstützt werden die Organisatoren vom Lions Club und dem Schalke-Fanklub „Kerspe-Knappen“. Der Lions Club wird mit einem Bier- und Weinstand vertreten sein, die Knappen brutzeln Reibeplätzchen.

Einnahmen fließen in neue Spielgeräte

„Die Einnahmen kommen den Einrichtungen zugute“, sagt Friedhelm Werner, der Vorsitzende des Ortsvereins. So soll ein Teil der Erlöse für neue Spielgeräte in den Kitas verwendet werden.

Luftballons mit Einladungskarten

Zwei Tage vor dem Fest lassen die Kinder des Kindergartens „Liederwiese“ Luftballons steigen. An diesen hängen selbstgebastelte Einladungen: „Wer eine Einladung findet, der erhält ein Freigetränk“, verrät Kristin Aubert, Leiterin des Seniorenzentrums.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare