Autofreier Sonntag mit Musik an zwei Punkten

Mit den Vertretern von Big Band, Spedition Sack und Sparkasse als Sponsor trafen sich die Akteure für den autofreien Sonntag beim Getränkehandel Mürmann am Montagabend zur Vorbesprechung. ▪

KIERSPE ▪ Am Sonntag, 24. Juni, „gehört“ die Fahrbahn mal nicht den Autos, sondern allen anderen nicht motorisierten Verkehrsteilnehmern. Dann haben Radler, Inlineskater und Wanderer die Gelegenheit, die Bundesstraße 54 auf einer Länge von immerhin 13,8 Kilometer zwischen Meinerzhagen (Lidl-Parkplatz) und Lüdenscheid-Brügge (Aral-Tankstelle) aus einer ganz anderen Perspektive zu erleben.

Sie können die gesamte Fahrbahnbreite in Anspruch nehmen, ohne damit rechnen zu müssen, dass von hinten mit hohem Tempo ein Auto heranschießt oder eines von vorne kommt. Viele Vereine, Organisationen und Sponsoren tragen mit attraktiven Programmpunkten auf der Strecke dazu bei, dass der besondere Event, der in dieser Form erstmalig veranstaltet wird, zu einem bunten Familienfest wird. Andere wiederum sorgen für die Sicherheit auf der Strecke. Die Veranstalter erhoffen sich, dass Tausende von Menschen die Gelegenheit des autofreien Sonntags im oberen Volmetal und die verschiedenen Angebote auf der Strecke nutzen.

Gesorgt ist im Bereich von Kierspe an diesem Tag auch für Livemusik: Dass dies ermöglicht werden konnte, dazu hat die Sparkasse beigetragen, die die Auftritte der Big Band der Musikgemeinschaft Kierspe und ihrer Nachwuchsformation Highvol(u)me sowie der heimischen Stimmungs- und Partyband Spedition Sack gesponsert hat. Dass sich die Sparkasse hier sehr gerne engagiert, unterstrich am Montagabend bei einem Vorbereitungstreffen Rita Kimmel. Die Akteure trafen sich beim Getränkehandel Mürmann, wo am Sonntag die Spedition Sack mit Coversongs und eigenen Titeln, oft mit Lokalkolorit, auftreten wird.

Dort mit dabei ist außerdem der Motoballclub und der Rollerclub. Denn vorgesehen ist an dieser Stelle ansonsten noch ein buntes Programm für Jung und Alt. Auch die Kleinen sollen auf ihre Kosten kommen: Es gibt die Hüpfburg des ADAC, einen Fahrradparcours, Dosenwerfen, Eimerlaufen und Torwandschießen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt mit Grillspezialitäten, Schaschlik nach russischer Art und Reibekuchen sowie natürlich Getränken und Kaffee und Kuchen.

Hauptattraktion auf dem Dorfgemeinschaftsplatz in Bollwerk wird das Konzert der Big Band sein, das um 13 Uhr beginnt. Zu hören sein ist dann das bekannte Repertoire der Gruppe von Jazz bis Filmmusik. Die Gruppe der Musikgemeinschaft tritt das erste Mal in Bollwerk auf und freut sich bereits darauf. Um 14 Uhr folgt die Nachwuchsformation Highvol(u)me. Gemeinsam kümmern sich die Mitglieder der Dorfgemeinschaft und des Turnvereins Berkenbaum um die Bewirtung der Besucher mit Grillspezialitäten, Salat und natürlich Kaffee und Kuchen, so dass einem schönen Nachmittag nichts im Weg steht. ▪ Rolf Haase

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare