Ursache weiter unklar

Tödlicher Unfall: Kiersper (21) krachte gegen Baum

[UPDATE] KIERSPE - Tödlich verletzt wurde am Freitagabend gegen 18.35 Uhr ein 21-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße 3 zwischen Kierspe und Mühlenschmidthausen. Die eintreffende Feuerwehr fand einen total demolierten Pkw im Wald vor, der zuvor offensichtlich einen Baum komplett entwurzelt hatte.

Die Feuerwehr konnte den Fahrer schnell aus dem Fahrzeug befreien. Die eingetroffenen Rettungsassistenten und der Notarzt versuchten den jungen Fahrer noch zu reanimieren, was jedoch nicht gelang.

Der 21-Jährige war auf der K3 von Kierspe kommend in westlicher Richtung (Ortslage Mühlen-Schmidthausen) unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der junge Kiersper mit seinem Pkw zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, wurde aber wieder nach links zurückgeschleudert.

Das schleudernde Fahrzeug knickte mehrere Bäume ab und kam vor einem Baumstumpf zum Stehen. Der Fahrer war allein im Fahrzeug und wurde eingeklemmt. Durch die Feuerwehr wurde er aus seinem Seat herausgeschnitten, starb aber trotz Reanimation noch an der Unfallstelle.

Bilder von der Unfallstelle

21-jähriger Kiersper nach Unfall tödlich verletzt

Das Fahrzeug wurde sichergestellt, ein Sachverständiger erschien vor Ort. Ferner hatte ein Ersthelfer die Unfallstelle verlassen, kehrte aber nach kurzer Zeit wieder dorthin zurück. Aufgrund einer möglichen Beteiligung am Unfall wurde auch der Pkw des Ersthelfers auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Zudem waren drei Notfall-Seelsorger an der Unfallstelle eingesetzt. Insgesamt war der Bereich der K 3 für fast sechs Stunden komplett gesperrt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Rubriklistenbild: © Foto: van de Wall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare