Mehrere Airbags lösten aus

Auto prallt gegen morschen Baum, überschlägt sich - Fahrerin (79) hat Riesenglück

+

Kierspe - Ganz viel Glück scheint eine 79-jährige Frau bei einem Unfall in Kierspe am Dienstagnachmittag gehabt zu haben: Ihr Wagen war von der Straße abgekommen, war gegen einen morschen Baum geprallt - der dadurch teilweise gefällt wurde - und hatte sich dann auch noch überschlagen. 

Die Seniorin war gegen 15 Uhr auf der B54 (Hagener Straße) verunglückt. Über die Ursache des Unfalls herrscht noch Rätselraten - "Raserei" scheidet nach Aussagen von Augenzeugen jedoch wohl aus - eher sei die Dame deutlich langsamer als die erlaubten 70 km/h gefahren. 

Das Auto der Kiersperin war nach dem Überschlag wieder auf den Rädern zum Stehen gekommen, allerdings auf einer Wiese neben der Bundesstraße, etwa zwei Meter unterhalb des Straßenniveaus. 

Ersthelfer betreuen das Unfallopfer

Ersthelfer waren sogleich zur Stelle und kümmerten sich um die Frau, die später von Rettungsdienst und Notarzt zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurde - den Umständen entsprechend soll es ihr aber soweit gut gegangen sein, so die Polizei. 

Die Feuerwehr klemmte die Batterie des Autos ab und sorgte dafür, dass keine Betriebsstoffe ausliefen. 

Erheblicher Sachschaden

An dem Auto entstand durch Kollision und Überschlag erheblicher Sachschaden, außerdem hatten zahlreiche Airbags ausgelöst. 

Auch bei einem Unfall in Plettenberg am Dienstagnachmittag konnte der Fahrer sein Auto nach dem Überschlagen unverletzt verlassen

Zu erheblichen Behinderungen kam es am Morgen nach einem Unfall auf der A45

Der Nachbarschaftsstreit um ein Gummipferd in Kierspe eskalierte. Vor Gericht trafen sich die Kontrahenten wieder. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare