Servatiusmarkt bietet viel fürs Auge

Kunstvolle und aufwendig gearbeitete Intarsienarbeiten präsentierte Ernst-Werner Kanter aus Rönsahl, der schon bei der ersten Auflage des Servatiusmarktes mit dabei war. - Fotos: Crummenerl

Rönsahl - Das Motto des Servatiusmarktes „Eintauchen in den Spätsommer mit viel Spaß und guter Laune“ nahmen die Besucher aus nah und fern am Sonntag wortwörtlich. Auch das eher „durchwachsene“ Wetter mit sporadischen Regenschauern änderte daran nichts. Die Veranstaltung fand bereits zum vierten Mal im Märkischen Golddorf statt.

Von Rainer Crummenerl

Das abwechslungsreiche Geschehen, das sich in der Budenstadt rund um Kirche und Gemeindehaus abspielte, traf auch diesmal auf positive Resonanz bei den Gästen. Erneut zeigte sich deutlich, dass die aktive Frauengemeinschaft des Kreativkreises „Flinke Finger“ wieder einmal das richtige Fingerspitzengefühl bei der Angebotsauswahl auf dem Markt der schönen Dinge bewiesen hatte.

Der gute Ruf der Veranstaltung machte sich auch bei der Zahl der Aussteller positiv bemerkbar: Abermals stieg ihre Zahl, diesmal waren rund 40 Stände vor Ort. So war der zur Verfügung stehende Platz zwischen Kirche und Gemeindehaus und im Gemeindehaus rasch ausgebucht, wobei auch diesmal besonderer Wert auf die künstlerische Vielfalt der Exponate gelegt wurde.

Die Standbetreiber waren sichtlich engagiert bei der Sache. So herrschte auf dem Gelände rege Geschäftigkeit, der Besucherstrom setzte schon am späten Vormittag ein und riss bis zum frühen Abend kaum ab.

Dank der Tatsache, dass überwiegend private Aussteller und weitaus weniger kommerzielle Marktbeschicker das Angebot prägten, gab es viel Handgemachtes zu entdecken. Demzufolge boten die Stände eine Bandbreite an Waren, die die Vielgestaltigkeit des künstlerischen Schaffens wieder spiegelte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare