Veranstaltung der Inner Wheel-Frauen

Kunst, Alpakas und Musik: 22 Aussteller beim "Ladies Day" in Rönsahl

+
Mitsingen zur Musik von Annette Gräfe war am Sonntag gefragt.

Rönsahl – Schön, nützlich, lecker, gesund oder einfach nur entspannend – so präsentierte sich das Angebot beim Ladies Day der Inner Wheel-Frauen in der Historischen Brennerei Rönsahl.

Nicht weniger als 22 Anbieter waren am vergangenen Sonntag gekommen, um ihre Produkte an die Frau zu bringen oder ihre Kunst zu präsentieren. 

Der Inner Wheel Club Meinerzhagen hatte dabei nicht nur die Organisation übernommen, sondern war auch mit eigenen Ständen vertreten. Sie bewirteten die Gäste mit Kaffee und Kuchen und verkauften preisgünstige Accessoires, wie Tücher oder Handtaschen.

Alpakas sind beliebtes Fotomotiv

Vor der Brennerei hatten Astrid und Luka Merschmann ihre Pasta-Bar aufgebaut und die Alpakas vom Alpakahof Blomberg waren ein beliebtes Fotomotiv – jedenfalls so lange, bis ein Gewitter schlagartig alle Freiluftaktivitäten beendete. Für einen kurzen Augenblick fiel im Café-Bereich sogar der Strom aus. 

Der Partystimmung tat das keinen Abbruch: Die Frauen konnten Dekoratives für Haus und Garten käuflich erwerben oder sich auch einfach Anregungen mitnehmen. Einige ließen sich wahlweise von Olga Enns frisieren, im mobilen Foto-Atelier Albrecht fotografieren oder erfuhren Wissenswertes über Aromatherapie. 

Viele Frauen waren grüppchenweise gekommen oder trafen Bekannte auf dem Gelände. Manchen sangen auch zu den Gitarrenklängen von Annette Gräfe, bewunderten die Malkünste von Sabine Kramer und spendeten reichlich Beifall beim Auftritt von „Kolibri Dance“, die Bollywood- und orientalischen Tanz präsentierten.

Erlös geht an Mutter-Kind-Haus

Anderthalb Jahre lang hätten sie das Event geplant, berichtete Nicole Knabe vom Inner Wheel Club, praktisch bis zum letzten Tag habe es Zu- und Absagen gegeben. Mit dem Ergebnis war sie rundum zufrieden und rechnete mit guten Einnahmen. Der Erlös geht an das Mutter-Kind-Haus Aline in Olpe, das die Frauen schon seit Längerem unterstützten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare