Ausschuss entscheidet über Hallenabriss

+
Die Sporthalle I am Sportzentrum Felderhof ist seit mehreren Monaten für den Sportbetrieb gesperrt.

Kierspe - Um die Zukunft der Sporthalle I (kleine Halle) am Sportzentrum Felderhof geht es am Mittwoch ab 17 Uhr in der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Sport und Jugend im Clubheim der Kerspe-Knappen.

Eine Sanierung des maroden Gebäudes, das seit Januar dieses Jahres unter anderem wegen einer möglichen Gefährdung durch herabfallende Teile der Innenverkleidung gesperrt ist, würde etwa 900 000 Euro kosten, ein Abriss samt anschließender Neugestaltung der Fläche rund die Hälfte.

Sportpauschale: 12.000 Euro werden verteilt

Thema wird auch die Verwendung der Mittel aus der Sportpauschale für das Jahr 2015 in Höhe von 12 000 Euro sein. Laut Beschlussvorschlag sollen drei Vereine finanzielle Unterstützung für notwendige Arbeiten an Gebäuden oder Platzanlagen erhalten.

TVB will seine Tennisplätze aufbessern

Der TV Berkenbaum hat einen Antrag auf finanzielle Unterstützung für die Platzinstandhaltung der Tennisplätze am Berkenbaum gestellt. Inklusive der Linierungsarbeiten belaufen sich die Gesamtkosten auf gut 5500 Euro. Knapp 5000 Euro sollen dem Verein für die Maßnahme aus der Sportpauschale zur Verfügung gestellt werden.

Bewässerungsanlage des Reitvereins defekt

Der Ländliche Reit- und Fahrverein Kierspe plant die Bewässerungsanlage im Außenbereich zu reparieren. Von den zu erwartenden Gesamtkosten in Höhe von knapp 2200 Euro sollen 2100 Euro mit Mitteln aus der Sportpauschale beglichen werden.

Heizungsanlage soll saniert werden

Die restlichen 5000 Euro sollen gemäß Beschlussvorlage in die Sanierung der Heizungsanlage der Sporthalle am Haunerbusch fließen. Diesen Antrag hat der TSV Kierspe gestellt, der für die Sanierungsmaßnahme insgesamt mit Kosten von gut 15 000 Euro rechnet.

Zwei Anträge werden nicht unterstützt

Leer ausgehen würden bei dieser Verteilung der Gelder der Kiersper Schützenverein, der sich die Anschaffung einer Sportluftpistole sowie die Einzäunung der Schießanlage bezuschussen lassen wollte und der Motoballclub Kierspe. Dieser wollte Geld für die Sanierung der Dusch- und Umkleideräume sowie für die Anschaffung eines Jugendmotorrades. Beide Anträge könnten allerdings auf Basis der aktuellen Sportförderrichtlinie der Stadt und des Stadtsportverbandes nicht unterstützt werden, heißt es in der Begründung der Verwaltung.

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

Abriss der kleinen Sporthalle am Felderhof rückt näher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare