Ausbildungsbörse ermöglicht Orientierung

+
Mehr als 700 Schüler, die sich beruflich orientieren möchten, sind schon ganz gespannt auf die Ausbildungsbörse. Gestern wurde die Veranstaltung von den Stadtmarketingvereinen der beiden Volmestädte vorgestellt. ▪

KIERSPE ▪ Für die Jugendlichen ist es eine ideale Möglichkeit, sich direkt und auch praxisnah bei den Mitarbeitern der verschiedenen Unternehmen über die Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten zu informieren. Auch in diesem Jahr veranstalten die Stadtmarketingvereine der beiden Volmestädte wieder eine gemeinsame Ausbildungsbörse, nunmehr schon zum zweiten Mal. Rund 30 Firmen werden am Dienstag, 21. Juni, von 8.30 bis 14 Uhr im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule vertreten sein.

Von der Gesamtschule nehmen die 420 Schüler aus dem achten und neunten Jahrgang teil sowie außerdem Oberstufenschüler, die einen Ausbildungsplatz suchen und auch Zehntklässler, die noch nicht untergekommen sind. Mit dabei sind zudem aus Meinerzhagen 80 Schüler von der Hauptschule, 110 der Realschule und 120 des Gymnasiums. Alle erhalten eine Broschüre, die derzeit erstellt wird, mit allen teilnehmenden Betrieben und Kurzprofilen, wie gestern bei der Vorstellung der Ausbildungsbörse an der Gesamtschule vom Stadtmarketingverein Kierspe Svenja Kelm, von der Stadt Kierspe Ute Kemper, vom Stadtmarketingverein Meinerzhagen Bernd-Martin Leonidas, Stefanie Lüken und Ute Hildebrandt sowie von der Gesamtschule Hans-Georg Englmann, der an der großen weiterführenden Schule für die Studien- und Berufsorientierung zuständig ist, berichteten. Zudem werde eine kleines Gewinnspiel vorbereitet, für das die Buchhandlung Schmitz in Meinerzhagen einen attraktiven Preis gestiftet habe.

Teilnehmer an der Ausbildungsbörse sind: Arbeitsagentur, AOK, Barmer, Autohaus Knabe, Bender und Wirth, T-Droste – Computergestützte Diagnostik und Evaluation, Tebit, Fußboden Brück, GBMP Wirtschaftprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Gesellschaft Wärme-Kältetechnik (GWK), Handwerkskammer, Heuel Cargo Management, Hotel- Restaurant Haus Berkenbaum, Kriesten Tief-, Straßen- und Kanalbau, Otto Fuchs, Rechtsanwälte und Notare Grebe und Wolf, Sparkasse, Stadtverwaltungen Kierspe und Meinerzhagen, Stadtwerke Meinerzhagen, Volksbank im Märkischen Kreis, Volksbank Kierspe, Voswinkel, DAK, Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg, Finanzamt Lüdenscheid, Jugendzentren Kierspe und Meinerzhagen, Kreispolizeibehörde, Südwestfälische Industrie- und Handelskammer Hagen mit Technischer Bildungsstätte Lüdenscheid, Vereinigte IKK Lüdenscheid, Wehrdienstberatung im Kreiswehrersatzamt Arnsberg, eventuell Blindenwerk Westfalen.

Ausbildungsplätze stellen im Jahr 2012 zudem folgende Firmen zur Verfügung: Alpaco Lück, Bäckerei Diwald, Carl Friedrich Adrion, Druckerei Emil Groll, evangelische Tagungsstätte Haus Nordhelle, Geers Mobile, Optitek, PPK, Platte und Püttmann, Schröder Kunststofftechnik. ▪ Rolf Haase

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare