Archiv – Kierspe

Mauer der Kerspe-Talsperre muss saniert werden

Mauer der Kerspe-Talsperre muss saniert werden

Der Wupperverband saniert die Mauer der Kerspe-Talsperre: Ab kommenden Montag, 1. März, wird der Wanderweg X 3 gesperrt, der Weg mit der Markierung A 6 ist aber als Umleitung nutzbar.
Mauer der Kerspe-Talsperre muss saniert werden
Einfach (fast) alles unverpackt

Einfach (fast) alles unverpackt

Es gibt ein Merkmal, durch das sich das Geschäft von Melanie Küsel deutlich von nahezu allen anderen Läden unterscheidet: „Unverpackt“.
Einfach (fast) alles unverpackt
Aufregung nach Fund bei Firma: Exotische Spinne in Übersee-Container gefunden - neue Details

Aufregung nach Fund bei Firma: Exotische Spinne in Übersee-Container gefunden - neue Details

Helle Aufregung um einen Übersee-Container im Märkischen Kreis: Darin wurde am Donnerstag eine Spinne gefunden, die ein Zoologe später als Schwarze Witwe identifizierte. Am Freitag wurden neue Details bekannt.
Aufregung nach Fund bei Firma: Exotische Spinne in Übersee-Container gefunden - neue Details

Igors Ivanovs hat sich den Traum vom eigenen Unternehmen in Kierspe erfüllt

Dass an diesem Morgen gleich drei Fahrzeuge aus dem gleichen Konzern nebeneinander auf den Bühnen der Autowerkstatt von Igors Ivanovs stehen, ist Zufall. Denn grundsätzlich gibt es keine Marken, die in der Werkstatt des Kierspers abgelehnt werden.
Igors Ivanovs hat sich den Traum vom eigenen Unternehmen in Kierspe erfüllt

22-Jährige für mieses Geschäft nicht verantwortlich

125 Euro überwies ein 38-jähriger Mann aus Finnentrop im April 2019 für einen Tablet-PC, den er auf dem Internet-Portal Ebay-Kleinanzeigen entdeckt hatte. Doch das Gerät erreichte ihn nie. Die Kontaktdaten für das Geschäft deuteten auf eine heute …
22-Jährige für mieses Geschäft nicht verantwortlich

Große Freude bei Kindern, Erzieherinnen und Erziehern

Die Freude ist groß, bei den Erzieherinnen und Erziehern sowie bei den Jungen und Mädchen, die sich nach langer „Corona-Pause“ am Montag und Dienstag erstmals wieder gesehen haben.
Große Freude bei Kindern, Erzieherinnen und Erziehern

Heftiger Unfall auf der B237 - Auto kracht in Gülle-Transporter

Heftiger Unfall auf der B237 - Auto kracht in Gülle-Transporter

Auto rammt Gülle-Transporter - Vater und Tochter im Pkw und Trecker-Fahrer verletzt

Die B237 ist komplett gesperrt worden: Ein Auto ist in einen mit Gülle gefüllten Transporter gefahren. Drei Personen wurden verletzt. 15.000 Liter Gülle liefen aus.
Auto rammt Gülle-Transporter - Vater und Tochter im Pkw und Trecker-Fahrer verletzt

Allgemeines Kopfschütteln bei der Kiersper SPD

Ein digitaler Klönabend, das ist politische Diskussion vom Wohnzimmer aus. Eine Teilnehmerin der SPD-Veranstaltung, die gerade noch ihr Kind ins Bett bringen musste, hatte Kamera und Mikrofon ausgeschaltet, war aber trotzdem dabei („Ich höre zu.“) …
Allgemeines Kopfschütteln bei der Kiersper SPD

Wer impft die Neuen im Heim?

Die Bewohner und Mitarbeiter von Seniorenzentren waren die ersten, die eine Impfung erhielten. Doch wie geht es in den Einrichtungen weiter, wenn Menschen dort einziehen, die noch nicht geimpft wurden?
Wer impft die Neuen im Heim?

Baptisten-Gottesdienste im Lockdown: Verständnis für die Kritik

„Die Anklagen sind da und es gibt auch Unverständnis in der Bevölkerung, dass wir uns zum Gottesdienst treffen und sonst alles geschlossen ist“, zeigt Johann Andres durchaus Verständnis für die Kritik, die in der Öffentlichkeit in den vergangenen …
Baptisten-Gottesdienste im Lockdown: Verständnis für die Kritik

Feuerwehr bleibt auch in der Pandemie einsatzbereit

Ein neues Gebäude, ein neues Fahrzeug und ein neuer Zug – bei der Feuerwehr hat sich im vergangenen Jahr viel getan und auch in den kommenden Jahren haben die Ehrenamtlichen noch einiges vor sich.
Feuerwehr bleibt auch in der Pandemie einsatzbereit

Leben mit dem Nachnamen Corona: „Ich liebe meinen Namen immer noch“

„Ich liebe meinen Namen immer noch“, sagt der, dessen Nachname seit einem Jahr in aller Munde ist. Früher, erzählt Gioni Corona, gab es höchstens mal Sprüche wegen dem Bier. „Jetzt ist es das Virus.“ Wie Familie Corona die Corona-Zeit erlebt? Seit …
Leben mit dem Nachnamen Corona: „Ich liebe meinen Namen immer noch“

Rotary-Club versorgt seit vielen Jahren Schüler mit Lesestoff

„Wer lesen kann, hat einfach mehr vom Leben“, da ist sich Christoph Gebauer sicher. Der Kiersper hat die Bismarckschule besucht, um dort wieder Bücher für die Aktion des Rotary-Clubs Meinerzhagen „Lesen lernen – Leben lernen“ abzugeben.
Rotary-Club versorgt seit vielen Jahren Schüler mit Lesestoff

Internationale Leckereien

 Labanya und Kohlrouladen, das Fischgericht aus dem Süd-Iran und „Frikadellen à la Mucki“ stehen in „Internationale Rezepte“ einträchtig Seite an Seite. Das kleine Nachschlagewerk ist das Ergebnis zahlreicher Kochaktionen im Sozialen Bürgerzentrum …
Internationale Leckereien

Freude auf Kinder, Angst vor Virus

Es ist die Freude auf der einen Seite, (fast) alle Kinder wiederzusehen. Andererseits ist es die Angst, sich zu infizieren, wenn ab kommenden Montag die Kindertagesstätten für alle Mädchen und Jungen geöffnet werden.
Freude auf Kinder, Angst vor Virus

Hilfe auch in Corona-Zeiten

Die Corona-Krise und die sich daraus ergebenden, weiterhin andauernden Lockdowns sorgen für viele Einschränkungen im Alltag. Und so bleiben sie freilich auch für Vereine, Einrichtungen und Institutionen nicht ohne Auswirkungen. Die Corona-Zeiten …
Hilfe auch in Corona-Zeiten

Homepage liegt vorerst auf Eis

Dem ein oder anderen mag es längst aufgefallen sein: Der ganze Stolz der Freiwilligen Feuerwehr Kierspe, das neue, moderne Gerätehaus an der Dr.-Hans-Wernscheid-Straße, findet auf der Internetpräsenz noch keinerlei Erwähnung.
Homepage liegt vorerst auf Eis

Acht Männer geraten aneinander, dann fällt ein Schuss - Polizei ermittelt

Viel Blaulicht war in der Nacht zu Mittwoch vor einer Filiale der Sparkasse zu sehen. Mehrere Männer sollen dort aneinander geraten sein. Eine Person wurde durch eine Schusswaffe verletzt.
Acht Männer geraten aneinander, dann fällt ein Schuss - Polizei ermittelt

Gas-Alarm: Zwei Wohnblocks evakuiert - 40 Personen müssen Wohnungen verlassen

Zwei große Mehrfamilienhäuser mussten am Mittwochmorgen in Kierspe wegen Gas-Alarms geräumt werden.
Gas-Alarm: Zwei Wohnblocks evakuiert - 40 Personen müssen Wohnungen verlassen