Arbeiten an Turmspitze der Servatiuskirche

Schulweg muss verlegt werden

+
Aufgrund der Reparaturarbeiten kann der über den Kirchplatz verlaufene Teil des Schulwegs nicht genutzt werden und wurde auf die Straße Vor dem Isern verlegt.

Rönsahl – Bedingt durch erforderlich gewordene Arbeiten im Bereich der Turmspitze und der in dieser Woche begonnenen Einrüstung des Kirchturms der Servatiuskirche wurde eine vorübergehende Änderung eines Teils des Schulwegs zur Rönsahler Grundschule erforderlich.

Wie die Evangelische Kirchengemeinde in diesem Zusammenhang mitteilt, musste der bisher über die Treppe zum Kirchplatz und unmittelbar an der Kirche vorbei führende Weg aus Sicherheitsgründen für die Dauer der Bauarbeiten verlegt werden. Die Schulkinder – Gleiches gilt auch für die Anwohner – werden deshalb gebeten, die fußläufige und ausgeschilderte Umleitung über die Straße Vor dem Isern zu benutzen.

Notwendig geworden waren die Arbeiten am Kirchturm, genauer gesagt an der Turmspitze, weil bei einer routinemäßig erfolgten Kontrolle kürzlich festgestellt worden war, dass Feuchtigkeit ins Gebälk des Turmes eingedrungen ist. Schätzungsweise werden diese Arbeiten rund drei bis vier Wochen in Anspruch nehmen. Während dieser Zeit, so heißt es weiter, kann auch der Haupteingang zur Kirche nicht geöffnet werden. Gottesdienstgäste werden deshalb gebeten, den Seiteneingang der Kirche vom Haller Platz aus zu nutzen – Gleiches gilt auch für die Besucher der zurzeit laufenden Passionsandachten.

In diesem Zusammenhang wird zur nächsten Passionsandacht in der Servatiuskirche für Mittwoch, 27. März, eingeladen, Beginn ist um 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare