Feuerwehreinsatz

Papiertonne steht in Flammen - Brandursache unklar

Grüne Mülltonne - Feuer - Brand - Jugendzentrum Relax
+
Das Feuer ließ von der grünen Tonne nicht viel übrig.

Eine brennende Mülltonne am Jugendzentrum „Relax“ rief am Samstag gegen 20.30 Uhr die Kiersper Feuerwehr auf den Plan.

Kierspe - Nachdem Anwohner das Feuer bemerkten und befürchteten, die Flammen könnten auf das Gebäude überschlagen, wurde von der Kreisleitstelle Sirenenalarm ausgelöst. Während der Anfahrt der ersten Kräfte des Löschzugs Stadtmitte wurde auf „Feuer 1“ hochalarmiert und weitere Einsatzkräfte angefordert.

Glücklicherweise erwies sich die Lage nicht als so dramatisch, zumal auch DRK-Helfer mit ersten Löschmaßnahmen den Brand bereits eindämmen konnten.

Von Behälter bleibt nicht viel übrig

Die DRK-Kräfte waren zufällig wegen eines beinahe zeitgleichen Verkehrsunfalls in der unmittelbaren Nähe. Gebrannt hatte eine Papiertonne, die allerdings kaum gefüllt war – die Brandursache war unklar.

Der Abfallbehälter wurde durch das Feuer komplett zerstört und wenigstens eine weitere Tonne durch die Hitze beschädigt.

Glück im Unglück hatten zwei Männer, die am Samstagabend die Fritz-Linde-Straße in Kierspe überquerten. Sie wurden von einem Auto erfasst. In Lüdenscheid hat eine betrunkene Autofahrerin einen schweren Unfall verursacht. Die Bilder sehen dramatisch aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare