Engagement von Kindern und Jugendlichen

Erfolgreiche Sammelaktion in Rönsahl

+
Rund ein Dutzend Jugendliche und Kinder, teils mit Eltern, hatten sich an der Servatiusschule getroffen, um von dort aus in kleinen Gruppen durch das Dorf zu gehen und nach achtlos weggeworfenem Müll Ausschau zu halten.

Rönsahl - Immerhin rund ein Dutzend Jugendliche und Kinder, teils in Begleitung eines Elternteils, haben sich am Dienstagnachmittag an der Servatiusschule getroffen, um von dort aus in kleinen Gruppen durch das Dorf zu gehen und nach achtlos weggeworfenem Müll Ausschau zu halten.

Eingeladen zu der – zumal in Corona-Zeiten – nicht alltäglichen Aktion hatten das Jugendzentrum „Come together“ sowie der CVJM Rönsahl. Federführend tätig dabei waren Stefan Schick als Jugendreferent der Evangelischen Kirchengemeinde sowie Jugendzentrumsleiterin Susanne Struth-Gräve.

Und dass diese Aktion auch jetzt und in Anbetracht der wegen Corona vor einigen Wochen abgesagten standardmäßig in jedem Frühjahr angesagten Dorfputzaktion der Rönsahler Vereinswelt durchaus angebracht war, zeigte sich letztendlich am Ergebnis. So fanden die mit Eimern und Mülltüten und dem entsprechenden „Greifwerkzeug“ ausgerüsteten Müllsammler an mehreren Stellen im Ort allerhand Verpackungsmüll wie vornehmlich Plastikflaschen, Papierabfall und andere Dinge, die dort nicht hingehören und dementsprechend gesammelt und der regulären Müllentsorgung zugeführt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare