Adventsmarkt lockt die Besucher ins Gemeindehaus am Glockenweg

Viele weihnachtliche Ideen umgesetzt

+
Monika Barwanitz (links) und Susanne Kuhn hatten wieder viele Gestecke für den Adventsbasar gebunden.

Kierspe – Hier ein klassisch gebundener Adventskranz, dort eine Reihe Holzhäuser und nur ein paar Meter weiter ein altes Lampengestell, das jetzt anstelle Glühbirnen Kerzen trägt und ein zweites Leben eingehaucht bekommt.

Die Frauengemeinschaft der katholischen Gemeinde St. Josef hat in den vergangenen Wochen fleißig geklebt, gebunden und gestrichen, damit die Auswahl für den Adventsbasar groß ist. Neben den Hauptakteurinnen und Ideengeberinnen Susanne Kuhn und Monika Barwanitz hatten auch in diesem Jahr wieder die jungen Frauen der Gemeinde mitgeholfen. Neben Neuware gab es viele Dinge zu entdecken, die schon einige Jahre eine Wohnung geschmückt hatten. So hatte Susanne Kuhn Weihnachtsschmuck von Villeroy und Boch geschenkt bekommen, der an einem Adventskranz aus einer alten Lampe hing. Viele spannende Ideen wurden umgesetzt.

Doch nicht nur Adventsschmuck gab es hier zu erstehen. Selbstgemachter Likör oder Spritzgebäck aus dem heimischen Ofen gehören bei der Frauengemeinschaft zum festen Angebot ihres Adventsbasars.

Damit sich Eltern in Ruhe alles ansehen konnten, war für die Kinder ein Basteltisch eingerichtet. Dort entstanden Engel aus Tannenzweigen, die einen Hut von einer Eichel bekamen und zwei luftige Federn als Flügel.

Mit dabei war dieses Jahr auch wieder der Eine-Welt-Laden mit Ulla Reyher, bei der es nicht nur fair gehandelte Produkte zu erstehen gab. Auch sie hatte sich auf Weihnachten eingestellt und Kerzen, Sterne und Süßes mitgebracht. Einen großen Teil des Gemeindesaales nahmen die Tische ein, die für die Besucher gedeckt worden waren. Waffeln und gab’s im Angebot. Den Erlös aus dem Adventsbasar behält die Frauengemeinschaft nicht für sich. So geht regelmäßig ein Teil an die Messdiener oder wird dem Förderverein der Gemeinde zur Verfügung gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare