58-Jähriger mit Hubschrauber in Klinik geflogen: Schwerer Motorradunfall in Kierspe

+
Symbolfoto

Kierspe - Am Donnerstagabend wurde ein 58-Jähriger bei einem Motorradunfall schwer verletzt. Ein Hubschrauber musste ihn in eine Spezialklinik fliegen.

Um 20.07 Uhr waren ein 58-jähriger Motorradfahrer mit seiner 17 Jahre alten Mitfahrerin und ein Traktor mit einem anhängenden Güllefass auf der K2 in Richtung Rönsahl unterwegs. 

Der Motorradfahrer hatte grade zum Überholmanöver angesetzt, als der Traktorfahrer nach links abbog. Der 58-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen - es kam zur Kollision.

Dabei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Siegen geflogen werden. Auch seine 17-jährige Mitfahrerin wurde verletzt und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Lüdenscheid.

Der Sachschaden wird von der Polizei auf 5000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare