Kiersperin in Neujahrsnacht angegangen: Suche nach Tätern und Helfer

+
Symbolbild

Kierspe - Eine 36-jährige Kiersperin wurde in der Neujahrsnacht gegen 4.15 Uhr Opfer eines Übergriffes durch zwei bislang unbekannte Täter.

Die Kiersperin war zum Tatzeitpunkt zu Fuß vom Nußbaumweg in Richtung der Straße "Im Kämpken" unterwegs. Hierzu beging sie die Thingslindeestraße. Etwa in Höhe der Einmündung Büscherweg begegneten ihr zwei Männer, die sie erst ansprachen und dann plötzlich an der Oberbekleidung festhielten. Als die 36-jährige Kiersperin schrie und sich zur Wehr setzte, ließen die beiden jungen Männer von ihr ab und rannten davon. 

Bei dem Angriff blieb die Geschädigte glücklicherweise unverletzt. Zur gleichen Zeit kam ihr ein junger Mann entgegen, der sich ihrer annahm und die Kiersperin wohlbehalten nach Hause brachte. Dieser hilfsbereite Mann sei zwischen 20 und Anfang 30 Jahre alt gewesen sein und habe vermutlich russische gesprochen. Die Polizei in Meinerzhagen (Telefon 9199-0 oder 9199-5315) bittet nun um Mithilfe bei der Suche nach dem Helfer, aber auch nach den bislang noch immer unbekannten Tätern. - ots

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare