Auto total demoliert

Trotz Achsbruchs und luftleerer Reifen: Unfallfahrer noch 14 Kilometer auf Tour

+
Mit diesem total demolierten Fahrzeug war der Kiersper unterwegs.

Kierspe/Wipperfürth - Ein 33-jähriger Kiersper wurde zum Crashfahrer. Trotz Achsbruchs an seinem Auto, fuhr der Mann noch rund 14 Kilometer weit.

Nach einem Verkehrsunfall in Wipperfürth-Niederklüppelberg war der unter Alkoholeinwirkung stehende 33-jährige Kiersper am Montagmorgen mit seinem völlig demolierten Auto noch 14 Kilometer weitergefahren. Das geht aus dem Bericht der Kreispolizeibehörde des Oberbergischen Kreises hervor. 

Ein Zeuge hatte gegen 2 Uhr die Polizei verständigt, nachdem ihm das stark unfallbeschädigte Auto in Lindlar-Frielingsdorf entgegengekommen war. Eine Streifenwagenbesatzung konnte den Wagen samt Fahrer kurze Zeit später auf einem Parkplatz in Lindlar antreffen. 

Es stellte sich heraus, dass der Mann aus Kierspe auf der K 39 in Niederklüppelberg von der Straße abgekommen und mit mehreren kleinen Bäumen kollidiert war. Obwohl die Reifen zum Teil luftleer und die Vorderachse gebrochen war, flüchtete der 33-Jährige von der Unfallstelle und setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Weil er deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, veranlasste die Polizei eine Blutprobenentnahme.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare