Beweisfoto aus dem Starenkasten

Beweisfoto aus dem Starenkasten: Serien-Einbrecher aus Kierspe gefasst

Attendorn/Kierspe - Bleifuß mit Folgen: Ein Serien-Einbrecher aus Kierspe ist in eine Radarfalle getappt. Nach einem Einbruch war er mit einem gestohlenen Fahrzeug zu schnell unterwegs. Das brachte der Polizei ein folgenreiches Beweisfoto. Insgesamt wurden ihm elf Einbrüche und Diebstähle nachgewiesen. Er sitzt in Untersuchungshaft. 

Umfangreiche Ermittlungen und intensive Fahndungsarbeit der Polizei Olpe wurden belohnt: Die Polizei konnte, wie sie am Montag mitteilte, nach der Festnahme eines 21-jährigen Tatverdächtigen aus Kierspe bereits Ende September eine Einbruch- und Diebstahlserie in Attendorn aufklären. 

In der Nacht auf den 7. September brach ein zunächst unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in Attendorn-Ennest ein. Dort erbeutete der Einbrecher unter anderem einen weißen 1er BMW. Diesen Wagen fand die Polizei in Hagen und in seiner Nähe den 21-jährigen Kiersper, der dadurch ins Visier der Ermittler geriet. 

Das Pech des Kierspers: Nach dem Einbruch war er auf seiner Flucht vom Tatort in Attendorn von einer Radaranlage fotografiert worden. So musste er die Tat einräumen, als ihm die Beamten das Beweisfoto vorlegten. Da seine Identität feststand, wurde er zu diesem Zeitpunkt - Anfang September - wieder auf freien Fuß gesetzt.

Elf Einbrüche und Diebstähle

Lange konnte er seine Freiheit allerdings nicht genießen: Nach intensiven Ermittlungen und Auswertung zahlreicher Spuren wurden dem 21-Jährigen im weiteren Verlauf insgesamt elf Wohnungseinbrüche und Diebstähle in Attendorn nachgewiesen. Dabei hatte er bei zwei anderen Wohnungseinbrüchen ebenfalls jeweils einen Pkw entwendet. 

Bei einem weiteren Einbruch in Attendorn ließ er zwar die Fahrzeugschlüssel, aber nicht den Pkw der geschädigten Familie mitgehen. Bei diesem Wohnungseinbruch verschloss er die Schlafzimmertür im Haus von außen mit einem Kabel, damit ihn die schlafenden Bewohner bei der Tat nicht stören konnten.

Neben diesen vier Taten wiesen die Ermittler dem 21-jährigen Kiersper drei weitere Wohnungseinbrüche, zwei Einbrüche in ein Büro und eine Betriebsküche sowie zwei Diebstähle aus einem Rucksack und einem aufgebrochenen Spind nach. Bei diesen Delikten entwendete er Bargeld, Geldbörsen und EC-Karten, die er anschließend zum Teil an Geldautomaten einsetzte.

Festnahme in Hagen

Auf Grund der erdrückenden Beweislage wurde ein Haftbefehl gegen den 21-jährigen, einschlägig Vorbestraften erlassen. Er konnte Ende September am Bahnhof in Hagen festgenommen werden. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Bei seinen Vernehmungen legte er zu den vorgeworfenen Straftaten Geständnisse ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare