Fahrerin verletzt sich

Glatteis: Frau (20) rutscht mit Ford Fiesta in Böschung

+
Der Ford Fiesta einer 20-jährigen Autofahrerin landete in der Böschung der L528.

Kierspe - Witterungsbedingt kam es am Donnerstag um 13.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L 528 in Kierspe: Auf Glatteis verlor eine 20-jährige Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug  - das Auto landete in der Böschung.

Dabei zog sich die junge Frau leichte Verletzungen zu. Sie war mit ihrem Ford Fiesta um 13.10 Uhr auf der Landesstraße 528 in Richtung Halver unterwegs, verlor die Kontrolle über den Wagen und rutschte in die abfallende Böschung.

Grund für den Unfall, der eine Vollsperrung der Landesstraße 528 im Bereich der Serpentinen zur Folge hatte, war Glatteis. 20 Mitglieder der Feuerwehrlöschzüge 1 und 2 unter der Leitung des stellvertretenden Wehrleiters Mike Budde sicherten das Fahrzeug bei der Versorgung der leicht verletzten Fahrerin und halfen bei der Bergung des Autos.

Rein äußerlich hielt sich der Sachschaden in Grenzen.

Am Silberg zwischen Lüdenscheid und Herscheid krachte es am Donnerstagmorgen gleich zweimal auf glatter Fahrbahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare