19-jähriger BMW-Fahrer landet in der Leitplanke

- Foto: Feuerwehr Kierspe

Rönsahl -  Aus Unachtsamkeit kam in der Nacht zu Donnerstag ein 19-jähriger Meinerzhagener auf der Bundesstraße 237 von der Straße ab und wurde leicht verletzt.

Der Verkehrsunfall ereignete sich im Bereich der Ortslage Varmert. Wie die Feuerwehr Kierspe mitteilt, kam der Meinerzhagener gegen 1.46 Uhr in Fahrtrichtung Kierspe mit seinem BMW von der Straße ab und fuhr in die Leitplanke. Der derzeitige Stand der Ermittlungen lässt laut Polizeisprecher Dietmar Boronowski auf ein Selbstverschulden des Fahrers schließen. Nach rund 25 Metern kam das Fahrzeug, einklemmt zwischen der Leitplanke und dem Randstreifen, vor einem Verkehrsschild zum Stehen.

Die Wehrleute der alarmierten Löschzüge 1 und 3 der Kiersper Feuerwehr bargen der leicht verletzten Mann aus seinem Wagen. Mitarbeiter des Rettungsdienstes nahmen an der Unfallstelle die Erstversorgung vor und brachten den 19-Jährigen schließlich zur weiteren Behandlung in die Klinik nach Wipperfürth.

Die Feuerwehr Kierspe leuchtete während der Rettungsarbeiten die Unfallstelle aus. Nach der Begutachtung durch die Polizei wurde das beschädigte Fahrzeug schließlich mittels einer Seilwinde zurück auf die Fahrbahn gezogen und abgeschleppt. Ausgelaufene Betriebsstoffe streute die Feuerwehr ab. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Nach ersten Einschätzungen geht die Polizei von einem Sachschaden von rund 12 000 Euro aus. Die beschädigte Leitplanke wird komplett erneuert werden müssen. Erst vor wenigen Wochen hatte sich an eben dieser Stelle ein Unfall ereignet, die Leitplanke war noch nahezu neu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare