Heerstraße zeitweise gesperrt

Pkw-Fahrer verliert Kontrolle und prallt gegen Mauer

+
Die Wehrleute des Löschzuges 1 nahmen auslaufendes Öl auf und trennten die Batterie vom Bordnetz. Für die Aufräumarbeiten musste die Heerstraße für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Kierspe - Schwer verletzt wurde am Montag ein 18-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall in Kierspe. Er hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen eine Natursteinmauer geprallt.

Von Johannes Becker

Um kurz vor 9 Uhr wurde am Montagmorgen in Kierspe ein 18-jähriger Autofahrer schwer verletzt.  Der junge Mann, der noch keinen Monat im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, befuhr mit seinem 3er BMW die Heerstraße in Richtung Wildenkuhlen. Ausgangs einer leichten Rechtskurve konnte der Mann den Wagen nicht mehr kontrollieren.

Das Fahrzeug stellte sich nach Zeugenaussagen quer und driftete mehr als 100 Meter, bevor es mit großer Wucht gegen eine Mauer aus mehreren hundert Kilogramm schweren Steinen prallte. Einer der Steine wurde dabei rund fünf Meter weit auf das dahinterliegende Grundstück geschleudert.

Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Neben der Polizei und der Besatzung eines Rettungswagens waren auch Helfer des Löschzuges 1 an die Unfallstelle geeilt, um auslaufendes Öl aufzunehmen.

Da die Betriebsstoffe auch durch vorbeifahrende Fahrzeuge großflächig verteilt wurden, musste die Straße bis gegen 11 Uhr gesperrt werden.

Glück hatte der Fahrer eines Wagens, mit dem er vom Lerchenweg auf die Heerstraße abbiegen wollte. Unmittelbar vor dem Einfahren schleuderte der Unfallverursacher vor dem Unbeteiligten über die Straße.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare