Am 3. Oktober ist Kürbistag in Halver

Kürbismarkt findet statt - alle Infos hier

+
Nach dem Riesenerfolg in 2018 gibt es auch dieses Jahr wieder einen Kürbismarkt an der Heesfelder Mühle.

Halver - Der 3. Oktober ist der Tag der Einheit. Doch an der Heesfelder Mühle wird auch der Kürbis gefeiert. Zum zweiten Mal findet nach dem Riesenerfolg im Vorjahr dort der Kürbismarkt statt.

Wie schmeckt wohl Kürbiswurst, wie schmecken Kürbispuffer? Fragen wie diese werden an jenem Tag beantwortet. Tausende Kürbisse in allen Farben und Formen werden zu finden sein und dazu ein umfangreiches Rahmenprogramm. 

„Wir freuen uns, dass die Veranstaltung hiergeblieben ist und hierbleibt“, sagt dazu Matthias Clever, Geschäftsführer des Stadtmarketings Halver, das die Sound-Bäckerei bei der Durchführung unterstützt. Übers Stadtmarketing war auch der Kontakt zustande gekommen, als das Kürbisfest nach vielen Jahren in Rärin bei Herscheid einen neuen Standort suchte. Das ideale Ambiente fand sich 2018 erstmals an der Heesfelder Mühle. 

Keine großen Änderungen

Größere organisatorische Änderungen sind nicht vorgesehen. Stellplätze für Autos sind im Gewerbegebiet Susannenhöhe ausgewiesen. Die anliegenden Bundes- und Landesstraßen sind zum Parken Tabuzone. Und wie im vergangenen Jahr wird die Veranstaltung nicht nur mit Flyern und Plakaten, sondern auch mit augenfälligen Kürbisständen beworben – in Schalksmühle, in Herscheid und mit zweien in Halver. 

In genau vier Wochen geht es los.

Geboten wird ein interessantes und abwechslungsreiches, herbstliches Programm für Klein und Groß. Kürbisse in sämtlichen Formen und Farben verzieren das Gelände im Hälvertal. Die Besucher können die unterschiedlichsten Sorten des schmackhaften Fruchtgemüses bei akustischer Live-Musik genießen und das breit gefächerte Angebot des Kunsthandwerks bestaunen. 

Wieder rund 50 Stände an der Mühle

Schon im vergangenen Jahr bereicherten rund 50 Stände den Kürbismarkt mit den verschiedensten Sortimenten. Das Bummeln, Schauen und Kaufen vor den historischen Gebäuden schaffte eine einzigartige Atmosphäre. So soll es auch in diesem Jahr sein. An den Marktständen werden handwerkliche Erzeugnisse und eine Vielzahl an kulinarischen Spezialitäten angeboten. 

Das genussfreudige Angebot dreht sich ebenfalls um den Kürbis, so wie auch das Rahmenprogramm, das das Marktgeschehen abrundet. Mit Kürbisschnitzen und Kinderschminken wird es auch für die kleinen Besucher ein ereignisreicher Tag. 

Erster Kürbismarkt in Halver

Musikliebhaber können ab 12 Uhr die Auftritte von Bands aus der Region auf der Naturbühne genießen. So kommen sie auch beim Bandwettbewerb „Purple Pumpkin“ auf ihre Kosten, bei dem es um einen attraktiven Hauptgewinn geht. Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten die Möglichkeit, beim Music Fever 2020 zu spielen, das ebenfalls von der Sound-Bäckerei organisiert wird. Jeder Interessierte ist eingeladen, den Kürbismarkt an der Heesfelder Mühle mitzuerleben. 

Kinderanimateure gesucht

Wer sich aktiv einbringen möchte, ist ebenfalls willkommen. Gesucht werden noch Kinderanimateure, Personen oder Gruppen mit kreativen Ideen für ein aktives und vergnügendes Kinderprogramm, die dazu beitragen wollen, dass der Tag für die kleinen Besucher ein ereignisreicher wird. Sie können sich bis zum 15. September unter folgender E-Mail-Adresse melden: info@sound-baeckerei.de. 

Kürbisse überall: Am 3. Oktober dreht sich alles um die vor allem orangene Frucht.

Zusätzlich werden Acts für die Naturbühne gesucht. Egal ob Lesung, Poetry Slam, Kochshow, Comedy oder ein spezieller Beitrag zum Thema Kürbis – Kreativität und Darbietungsfreude sind dabei gefragt. Bei Interesse, ein Teil der Bühnenkünstler zu werden, erbittet die Soundbäckerei auch hier eine E-Mail bis zum 15. September an info@sound-baeckerei.de. 

Interessierte Musiker und Bands können sich für den Bandwettbewerb „Purple Pumpkin“ anmelden und zu einer akustischen Atmosphäre beitragen. Mit der musikalischen Darbietung kommt auch die Chance auf einen Platz beim jährlichen Festival Music Fever im kommenden Jahr hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare