Zwei Verletzte nach Unfall auf der B 229

+
Frontal prallte die 25-jährige Fahrerin des roten Hyundais in die Seite des Hondas, dessen Fahrer die Vorfahrt nicht beachtet hatte.

Halver - Zwei Frauen im Alter von 20 und 25 Jahren wurden am Sonntag bei einem Unfall auf der B 229 in Höhe der Ortschaft Heesfeld verletzt und mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Lüdenscheid gebracht werden.

Von Friederike Domke

Gegen 16.10 Uhr wollte ein 24-jähriger Lüdenscheider mit seinem silberfarbenen Honda aus der Ortschaft Heesfeld nach links in Richtung Lüdenscheid auf die Bundesstraße 229 abbiegen. Dabei übersah er die 25-jährige Altenaerin in ihrem roten Hyundai, die in Fahrtrichtung Halver auf der Bundesstraße unterwegs war. Mit im Auto saß eine 20-jährige Frau aus Lüdenscheid. Die Fahrerin konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und prallte frontal in die linke Seite des Hondas. Gegenüber der Polizei hatte der Unfallverusacher aus Lüdenscheid angegeben, er habe die Bundesstraße aufgrund der hoch gewachsenen Böschung nicht richtig einsehen können.

Die Polizei schätzte den Sachschaden an beiden Fahrzeugen zunächst auf rund 23.000 Euro.

Vor Ort war zudem der Löschzug Halver mit rund 20 Einsatzkräften. Sie mussten ausgelaufene Betriebsstoffe abstreuen und die Unfallstelle absichern. Die Bundesstraße 229 war während des Einsatzes in beide Richtungen voll gesperrt.

Unfall auf der L 528 bei Halver

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare